Honeymoon² zur Rosenhochzeit:
Hermanus

Zur Walbeobachtung nach Hermanus

Nachdem wir von der südlichsten Spitze Südafrikas am Cap Aghulhas aufgebrochen sind, führte uns der Weg ins südöstlich gelegene Hermanus. Hermanus ist bekannt für sein weltweit führendes Walbeobachtungsziel. Von August bis Oktober kann man in Hermanus ziemlich viele Wale beobachten, die bis in die Bucht heranschwimmen. Da wir im November dort waren, kamen wir ca. 4 Wochen zu spät uns konnten die Giganten der Meere leider nicht mehr beobachten. Aber wir kommen wieder. Ganz bestimmt.

Unsere Unterkunft in Hermanus – Das Ocean Eleven

Das Ocean Eleven ist ein im Kolonialstil erbautes Cape Cod, das direkt hinter den Klippen von Hermanus am Walker Bay gelegen. Wir sind mächtig beeindruckt von unserem großzügigem Zimmer mit extra Ankleideraum. Die Terrasse lädt abends zum Verweilen mit Blick auf die Bucht ein.

Vom Ocean Eleven kann man zu Fuß ein Teil des Weges zum Zentrum an den Klippen entlang gehen. Ein traumhafter Spaziergang für alle Verliebten.

Hermanus – ein Fest der Brustkrebsinitiative

Als wir entlang der Klippen Richtung Zentrum gelaufen sind, kamen wir an einem schönen Platz vorbei, der direkt hinter der Küstenstraße lag. Es standen viele Biertischgarnituren bereit und eine Bühne war aufgebaut sowie einige Merchandising-Stände. Was hier ein paar Minuten später mit Menschen gefüllt war, war ein Fest der Brustkrebsinitiative von Hermanus, um auf die Vorsorge von Brustkrebs sowie die Erkrankung aufmerksam zu machen. Auch hier wieder nur freundliche Menschen und ein „ich bin zu Hause“-Gefühl.

Die Umgebung von Hermanus

Hermanus selbst begrüßte uns mit sehr üppigem Grün und traumhafter Kulisse. Leider waren wir nicht mal ganze 24 Stunden dort. In Hermanus kann man gut und gerne ein paar Tage verweilen und die Ruhe genießen. Man fühlt sich ganz tief in Afrika, umgeben von Bergen. Aber Hermanus liegt nur knapp 1 Autostunde von Kapstadt entfernt. Deshalb ist es hier in den Sommermonaten, gerade an den Wochenenden, sehr voll. Die Umgebung von Hermanus ist wie ein großer Teil des Inlands eher arm an grünen Farben. Hier dominieren Schotterpisten von rot-brauner Farbe. Die Farbe Afrikas.

Hermanus sollte auf der Garden Route auf keinen Fall auf der Route fehlen. Plane einfach 1-2 Tage ein, um diesen magischen Ort richtig fühlen zu können.

Ihr habt die ersten Etappen verpasst oder wollt noch einmal nachlesen?

Dann schaut doch mal hier nach:

TEIL 1 – Vorbereitung und erste Etappe Stellenbosch

TEIL 2 – Stellenbosch und die Winelands 

TEIL 3 – Botlierskop Private Game Resort 

TEIL 4 – Lagunenstadt Knysna

TEIL 5 – Plettenberg Bay

TEIL 6 – Elephant Park Knysna

TEIL 7 – Mossel Bay

TEIL 8 – Cap Agulhas

Dir gefällt der Bericht? Dann pinne ihn doch auf Pinterest!

2 Kommentare

  • Oh Südafrika – das steht auch noch auf unserer Liste. Bislang haben wir eher den Norden Afrikas erkunden können.

  • Dieses Gefühl von Zuhause ist wirklich was tolles! Ich beneide dich ehrlich gesagt ein wenig um deine wahnsinnig tolle Reise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben