Bewusste Pausen einlegen – Mit diesen 5 Tipps gewinnst du neue Energie

Pausen einlegen Strand

Sei doch mal ehrlich, du kennst das doch auch. Du stehst morgens auf, kochst Kaffee, machst Frühstück, schmierst die Pausenbrot für die Schule, gehst zur Arbeit. Dann kommst du heim, kümmerst dich um den Haushalt, die Hausaufgaben und das Abendessen. Hast du bis jetzt schon einmal eine Pause eingelegt? Auch im Familienurlaub sind die Tage meist durchgeplant und der Fokus liegt auf den Kindern. Wie kannst du auch im Urlaub ab und zu eine Pause einlegen?

Readly App für bewusste Pausen einlegen nutzen
Bewusste Pausen einlegen mit der Readly App

Werbung

Resilienz und Wohlbefinden werden durch Pausen gefördert

Viele Menschen arbeiten im Homeoffice und werden es auch tageweise weiterhin machen. Gerade im Homeoffice werden wir dazu verleitet durchzuarbeiten, das Essen am Schreibtisch oder Küchentisch mit Laptop einzunehmen. Und bis die Kinder wieder zu Hause sind haben wir keine einzige Pause gemacht. Doch wie schaffen wir es auch im Homeoffice unsere Pausen zu planen?

Kurze Pausen richtig nutzen – 5 Tipps von Fernsehmoderatorin Jennifer Knäble

Jennifer Knäble ist seit über elf Jahren Fernsehmoderatorin und das Gesicht von „Guten Morgen Deutschland“ auf RTL. Bis 2020 moderierte sie früh am Morgen ihre Show und war dafür bereits für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Der RTL-Zuschauer kennt Jenny auch vom erfolgreichen Mittagsmagazin Punkt 12, aus der Primetime-Show „Secret Wedding“ oder als Kommentatorin aus der Rankingshow „Die 10“. 

Hier kommen Jennys 5 Tipps, wie man bewusste Pausen einlegen kann:

Jennifer Knäble gibt 5 Tipps wie du Pausen richtig nutzen kannst
  1. Als Working Mom ist Zeit ein knappes Gut. Ich versuche mir am Tag deshalb bewusst Pausen zu setzten, in denen ich dann nur für die Familie da bin.
  2. Inspiration ist in meinem Job besonders wichtig. In den kurzen Pausen zwischen Podcast-Aufzeichnungen, Moderationen und Baby Carl blättere ich in der Readly App gerne durch die riesige Auswahl verschiedener Interior-und Garten Magazine. Das entspannt mich total und ich finde immer etwas Neues für unser Zuhause – zum Leidwesen meines Mannes.
  3. In Ruhe einen Kaffee trinken, der noch warm ist. Absoluter Mama-Luxus. Einfach mal kurz das Handy weglegen, den Kaffee genießen und ganz bewusst nichts tun!
  4. Wer in einer kreativen Branche arbeitet wie ich, braucht Pausen. Ich mache in meiner Me-Time gerne Vinyasa-Yoga. Danach ist mein Kopf wieder frei für neue Ideen.
  5. Schlafen. Klingt banal, aber ein kurzer Power-Nap verhilft mir persönlich schnell wieder zu voller Energie. In den über 10 Jahren, in denen ich das RTL-Morgenmagazin moderiert habe und nachts um 2 Uhr aufstehen musste, habe ich gelernt, schnell einzuschlafen und auf Kommando wieder fit zu sein. Das hilft mir heute sehr – auch als Mama.

Powernap und Lesen bestimmen die neue Pausenkultur der Deutschen

Eine aktuelle Readly Studie mit 2.000 befragten Deutschen hat dargelegt, dass während der Pandemie das Bewusstsein für Pausen einlegen gestiegen ist.

Jeder Vierte gibt an, im Homeoffice öfter Pause zu machen (35 %) als früher im Büro. Über die Hälfte der Deutschen (56 %) ist zufrieden mit der Anzahl der Pausen. Interessant ist, dass trotz geringerer sozialer Kontrolle und größerer Freiheit viele der Befragten einschätzen, zu wenig Pausen zu machen – insbesondere im Alter von 30-39 Jahren (42 %).

Erholung ist die Würze der Arbeit.

— Plutarch

Diese Altersgruppe ist es auch, die das Verschwimmen der Grenze zwischen Arbeit und Freizeit als sehr stark empfindet (55 %), da alle Aktivitäten nur noch Zuhause stattfinden. Deutlich geringer liegt dieser Wert bei den 50-59-Jährigen (43 %) und den über 60-Jährigen (33 %). Während andere Nationalitäten, beispielsweise die Schweizer, während der Pausen eher auf Bewegung und Spaziergänge setzen (38 %), haben die Deutschen im Homeoffice das Powernapping für sich entdeckt: Mehr als jeder Dritte fühlt sich mit einem kleinen Nickerchen am besten erholt (38 %), womit die Deutschen im Vergleich mit den Engländern (15 %), Italienern (19 %) und Schweden (27 %) den europäischen Höchstwert halten. Neben dem Essen und Trinken (38 %) folgt dem kleinen Powernap das Lesen als favorisierte Pausenaktivität der Deutschen. Bücher (23%) und Magazine (15 %) stehen ganz oben auf der Liste und sind fester Bestandteil der Pause, weil es mit Apps wie Readly unkompliziert ist („Man kann überall lesen“: 69 %, „Einfach mitzunehmen“: 62 %). Readly-Leser fühlen sich außerdem besser informiert (63 %) und inspiriert (32 %).*

Magazine bei Readly

Häufig kurze Pausen einlegen sind besonders günstig

Regelmäßige Auszeiten von rund fünf Minuten pro Stunde halten sind besonders ratsam. Aber auch kleiner Pausen von weniger als fünf Minuten können den Geist wieder in Schwung bringen. Bei den so genannten Mikropausen sollte man sich bewegen oder eine kurze Entspannungsübung machen. Ein kurzer Spaziergang durchs Haus, das Büro lüften und eine kleine Atemübung machen, ein kurzer Schnack mit den Kollegen bringt wieder Elan in den Alltag. Ebenfalls zur Entspannung dient etwas anderes zu tun, als man gerade getan hat. Ein kurzes Telefonat, den Hula Hoop Reifen schwingen oder sein Lieblingsmagazin lesen, wie zum Beispiel in der Readly App.

Die Readly App – Immer eine kleine Pause dabei haben

Die Readly App ist deine Zeitschrift-Flatrate für den PC, das Handy oder Tablet. In Zeiten, wo wir immer mehr Zeit im Netz verbringen, ist die Readly App am Zahn der Zeit.

So einfach kannst du die Readly App für deine Pause nutzen
Readly App bis zu 5 Profile erstellen
  • Lade die Readly App auf dein Handy oder Tablet runter
  • Melde dich mit deinen Zugangsdaten an
  • Vervollständige dein Nutzerprofil und lege bis zu 5 weitere Profile an z.B. für deine Kinder
  • Suche nach deinen Favoriten und lade sie herunter
  • Lade bis zu 500 Zeitschriften herunter, um sie offline zu lesen. Öffne einfach das Menü auf dem Cover und klicke auf ‚Download‘.

Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens

John Steinbeck
Readly App
Readly App
Readly App
Readly App

Der Sommer-Deal – Hole dir die Readly App für 2 Monate günstig ins Haus

Jetzt gibt es gerade einen super Sommer-Deal. Für nur 1,99 € kannst du die Readly App nach Herzenslust testen. Aber auch sonst kostet die App nur 9,99 € im Monat. Du hast unbegrenzten Zugriff auf 5.000 Magazine und kannst jederzeit kündigen.

Pausen einlegen im Urlaub – So klappt es

Mit Kindern in den Urlaub fahren heißt nicht automatisch, dass man sich erholen kann. Das kennt wohl jeder. Hat man eine Ferienwohnung und muss kochen und sauber machen, muss man sich mit kleinen Kindern seine Pausen gut planen. Aber auch im Hotelurlaub wie bei uns in Tönning in den BE BIO Hotels musste ich mir bewusste Pausen einlegen – mein Mann übrigens auch. Dann habe ich mich im Hotelzimmer oder im Strandkorb zurückgezogen und meine Readly App aufgemacht. Am liebsten lese ich Magazine, die sich um gesunde Ernährung und Rezepte drehen, Laufmagazine oder Glamour-Magazine, um up-to-date zu bleiben. Mein Mann hat sich mit seinem Bike-Magazin ein paar Minuten Auszeit gegönnt. Meine größere Tochter nutzt die Readly App hauptsächlich, um Pferde- und Katzenausgaben zu lesen – ob im Auto oder auf dem Zimmer.

Alles wichtige findest du über die FAQ-Webseite von Readly.

Im Urlaub hat die Readly App einen weiteren Vorteil: Ist es am Strand windig würde die Printausgabe flattern, wegwehen oder reißen. Mit der App überhaupt kein Problem.

Unser Fazit: Die Readly App ist sehr praktisch, wenn man keine Zeitschriften und Zeitungen mit sich herumtragen möchte. Zudem ist es für den Monatspreis von nur 9,99 € wirklich günstig, denn man kann in 5.000 Magazinen und Zeitungen „blättern“. Ein weiterer Pluspunkt ist der Nachhaltigkeitsaspekt. Kein Papiermüll. Und der eigene Geldbeutel freut sich auch. Gefällt einem mal eine Ausgabe nicht, kann man sie einfach wegklicken und schaut sich die nächste an.

Magazine bei Readly


*Die Umfrage wurde vom Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag von Readly durchgeführt. Im März 2021 fanden mehr als 10,000 Online-Interviews mit Befragten über 18 Jahren aus Schweden, Deutschland, UK, der Schweiz, Österreich, den Niederlanden, USA und Italien statt.

La-La-Letter

Alle News zu dir?

Mit dem La-La-Letter bekommst du als Erste*r die neuesten Artikel, Gewinnspiele und Rabattcodes direkt zu dir ins Postfach. Ohne, dass du etwas tun musst.

Brief

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben