So findest du den richtigen Sandkasten (+ Verlosung)

 Anzeige

5 Tipps für den perfekten Sandkasten in deinem Garten

Endlich steht das eigene Haus, der Schrebergarten oder du hast deinen Garten auf Vordermann gebracht. Jetzt stellt sich die Frage, wie du den Garten kindgerecht gestaltest. Je nach Größe deines Gartens kannst du für dein Kind viel Abwechslung ins Spiel bringen. Kinder lieben es sich zu verstecken, zu toben oder einfach im Sandkasten zu sitzen und stundenlag mit Förmchen Burgen zu bauen. Auf alle Fälle sollte idealerweise bei Kleinkindern ein Sandkasten im Garten vorhanden sein. Denn hier wird der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Sandkasten mit Flip Deckel von Wickey

Die Vorteile eines Sandkastens

Ein Sandkasten lädt zum Buddeln, Bauen und Matschen ein. Um das Kind auch im Blick zu haben, ist es sinnvoll, den Sandplatz in Hausnähe aufzustellen. Ist das Kind etwas größer, kann ein Sandkasten auch von außen bespielt werden und noch höhere Türme gebaut werden. Ein Sandkasten ist also für viele Jahre ein Muss in jedem kindgerechten Garten.

Eine kleine Spielecke für den Sandkasten

Wer in einem Reihenhaus oder einer Erdgeschosswohnung mit Gartenanteil wohnt, hat oft nicht viel Platz für einen Kletterturm, Schaukel, Pool und Sandkasten zusammen. Daher ist im Voraus zu bedenken, dass Kinder auch auf Spielplätzen ihrem Kletterdrang nachgehen können, denn dort findet man abwechslungsreiche Spielgeräte auf dem Spielplatz. Oftmals reicht es schon, wenn der Sandkasten zum Spielen einlädt und im Sommer ein kleines Planschbecken hinzukommt.

5 Tipps, damit du mit deinem Sandkasten zufrieden bist

  1. Was kostet ein Sandkasten?
    Ein Sandkasten für einen kleinen Garten ist gar nicht teuer. Je größer ein Sandkasten wird, desto höher sind natürlich auch die Kosten. So gibt es Sandkästen zum Beispiel im Online-Shop von Wickey von knapp über 100 Euro bis zu 220 Euro.
  2. Wie deckt man einen Sandkasten ab?
    Praktisch sind Sandkästen, die bereits einen Klappdeckel integriert haben, wie der Flip Sandkasten von Wickey. Mit einem Flip-Deckel wird ruckzuck ein gemütlicher Sandkasten für die Kleinen zum Buddeln und Kuchenbacken. Der Klappdeckel schützt den Sand nicht nur vor schlechtem Wetter, sondern kann auch ganz einfach zur Sitzbank umgebaut werden. Wer einen Sandkasten ohne Deckel im Garten hat, der kann sich eine Abdeckplane kaufen
  3. Welcher Sand eignet sich für den Sandkasten?
    Guter Spielsand sollte über gewisse Eigenschaften verfügen, damit dein Kind lange Spaß im Sandkasten hat:

    *formstabil
    *wasserdurchlässig
    *keine scharfen und spitzen Sandkörner
    *staub- und lehmfrei
    *frei von Schadstoffen

    Solltest du viele Katzen in der Nachbarschaft haben, solltest du überlegen, ob du einen Sand kaufst, der einen besonderen Geruch für Katzen abgibt, damit sie ihr Geschäft nicht in den Sandkasten machen. Diesen Sand findest du zum Beispiel auch im Baumarkt und er ist nur etwas teurer als der übliche Sand.

  4. Wie viel Sand benötigt der Sandkasten?
    Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, da es natürlich auf die Größe des Sandkastens ankommt. Mit einem Online-Rechner kann man aber ungefähr die Füllmenge berechnen lassen. Man gibt dazu die Größe des Sandkastens und die gewünschte Füllhöhe ein. Die Füllhöhe sollte zwischen 50 und 70 Prozent der Sandkastenhöhe liegen.
  5. Wie sollte der Untergrund für den Sandkasten sein?
    Der Sandkasten sollte nicht direkt auf dem Rasen stehen. Das Gras wächst durch den Sand und du wärst nur am Grashalme zupfen. Abhilfe schafft hier ein Unkrautvlies, das verhindert, dass Gras, Unkraut und Getier von unten in den Sandkasten kommen. Oder du stellst den Sandkasten auf die Terrasse. 
Zudem solltest du darauf achten, dass der Sandkasten meist schattig steht. Das ist für dich und das Kind im Sommer viel angenehmer. Sollte kein Schattenplatz vorhanden sein, kannst du auch einen Sonnenschirm über dem Sandkasten aufbauen. Naturschatten kühlt allerdings besser als künstlich erzeugter Schatten.
VERLOSUNG

Gemeinsam mit Wickey darf ich einen Sandkasten Flip mit Klappdeckel verlosen. Die Maße sind 120 x 125 cm.
Teilnahmebedingungen:
Um in den Lostopf zu hüpfen, beantworte folgende Frage:

Wo möchtest du den Sandkasten aufbauen?

  • Bitte beantworte die oben genannte Frage hier auf dem Blog. 
  • Bitte gib unbedingt eine Kontaktadresse (E-Mail) an, unter der ich dich im Gewinnfall erreichen kann.
  • Folge mir auf Facebook  und/oder Instagram für ein Extralos. 
  • Optional: Schenke mir gerne ein Herz auf BrigitteMom

Möchtest du nichts mehr verpassen, dann melde dich doch für den Newsletter an. Auf der rechten Seite im Blog oder auf Facebook in der linken Sidebar.

Der Gewinner wird per E-Mail angeschrieben. Deshalb unbedingt eine Kontaktmöglichkeit dalassen. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahre aus Deutschland und Österreich.
Die Teilnahme endet am 30. August 2020, 23:59 Uhr



Über Wickey

Wickey ist ein deutscher Hersteller von Spielgeräten für den privaten Garten und öffentlichen Bereich. So findet man auch Spielgeräte für Kindergärten, Schulen, Hotels etc im Online-Shop. Die Spielplatzgeräte werden zertifiziert nach EN 1176 ausgeliefert und sind für öffentliche Einrichtungen zugelassen. 
Alles Spielgeräte werden in Nordrhein-Westfalen designt und produziert. Es gibt eine 10 Jahre Garantie auf das Holz. Das Holz ist kesseldruckimprägniert und so sehr wetterbeständig und gegen Nässe und Sonne geschützt. Die Geräte sind geeignet für Kinder von 3-12 Jahren. Die Spieltürme laden zum Schaukeln ein, zum Klettern über Wackelbrücken bis hin zum Rutschen und Buddeln.



LIKE IT? PIN IT!

5 Tipps fuer den richigen Sandkasten

20 Kommentare

  • Auf jeden Fall wuerde ich ihn auf meiner Ranch für die Kinder aufstellen

  • Der wäre sooo toll für unsern Garten 👍 unsere 3 Kids würden sich riesig drüber freuen 🙂

  • Ich würde den Sandkasten in unserem Garten aufbauen. Mein Kleiner würde sich bestimmt freuen 😊😊
    Fb und Insta Folge ich.
    Liebe Grüße
    Susanne
    Susanne.sochor@web.de

  • er würde in unserem Garten stehen , die Kids würden sich freuen 🙂
    folge auf FB und Insta : reni.hh.se 🙂 LG

  • Da würde ich liebend gerne mitmachen und mein Glück versuchen für denn nächsten Nachwuchs wäre das dann bestimmt auch optimal 😇lg

  • Da würde ich liebend gerne mitmachen und mein Glück versuchen für denn nächsten Nachwuchs wäre das dann bestimmt auch optimal 😇lg

  • Der würde super bei uns im Garten passen.
    FB: Lars Baumert

    LG

    freiwelt(at)gmx.de

  • Hallo!

    Der Sandkasten wäre toll für unseren Garten <3 Die kleine Marie hätte damit bestimmt eine menge Spaß.

    Ich wünsche einen schönen Wochenstart,
    liebe Grüße

    christina horn
    pueppchen201482@web.de

  • Der Sandkasten wäre perfekt für unsere beiden Sandburgenbauer😀 Liebe Grüße

  • Hallo ihr Lieben,

    vielen Dank für den tollen Artikel. Ich erinnere mich noch an meine Kindheit und den ersten Sandkasten. Meine Mutter war damals so froh und hat gleich zwei Säcke Sand mitgebracht. Das die allerdings bei Weitem nicht reichen, wurde ihr dann erst nach dem Aufbau klar. Wir würden den tollen Sandkasten gerne in unserem Garten aufstellen, da wir noch keinen Sandkasten für unsere beiden Buddler haben.

    Eine schöne Woche

    Silke
    (appelmann.kuepper(at)myquix.de)

  • Den würde ich direkt hinter dem haus im Garten aufstellen

  • Der Sandkasten würde in den Garten kommen, genau das Richtige für meine Enkelin.FB 1RingoundRamses2

  • Den würde ich gern bei den Großeltern in der Eifel aufbauen

    lg
    Claudi
    claudihoffmann82(at)gmx[.]de

  • Ich möchte für eine liebe Freundin gewinnen, dort würde der schöne Sandkasten vielleicht unter einem großen Apfelbaum stehen, damit auch Schatten ist im heißen Sommer oder auf der Terrasse wäre auch ein toller Platz.

  • In unserem Garten würde sich ein toller Platz finden und eine große Freude für unsere 2 Kinder sein – ich drücke allen die Daumen!
    tschroed@gmx.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben