Reiseapotheke für den Sommerurlaub – eine Checkliste für Familien
(mit Download)


Immer an eine Reiseapotheke denken
 Anzeige

Was gehört in die Reiseapotheke?


Bald ist es so weit. Der lang ersehnte Sommerurlaub mit der Familie steht an. Und jedes Jahr
ertappe ich mich aufs Neue dabei, mich zu fragen, was ich alles mitnehmen soll. Neben der
richtigen Kleidung, Schuhen und Spielzeug sowie Bücher muss ich natürlich auch an die
Reiseapotheke denken.

Reiseapotheke für Familien

 

Die Reiseapotheke für Familien muss jedes Jahr neu zusammengestellt werden beziehungsweise
überprüft werden. Sind die Medikamente noch haltbar oder ist etwas aufgebraucht? Deshalb lohnt
sich auch der rechtzeitige Blick in den Medizinschrank, um noch genug Zeit für die Aufstockung der
Reiseapotheke zu haben. Dies geht ganz einfach zum Beispiel im Internet über shop-apotheke.com. In der Rubrik Baby & Familie bekommt man nochmal einen guten Überblick über die Produkte für die ganze Familie. Ein kleiner Tipp: Wer mit Babys und Kleinkindern reist, muss auch die altersgerechte Dosierung der Medikamente im Blick behalten. Die Wirkstoffdosierung muss
nämlich immer an das Körpergewicht angepasst werden.

Wie viele Medikamente sollen in die Reiseapotheke für Familien?

Hier gilt: weniger ist mehr! Du kennst dein Kind genau und weißt, ob es schnell fiebert, sich die
Knie aufschürft oder unter juckenden Augen leidet. Um Platz zu sparen, einfach die Verpackung zu
Hause lassen und nur den Blister und den Beipackzettel einpacken. Wer ins Ausland reist sollte
Medikamente mitnehmen, die es am Urlaubsort nicht zu kaufen gibt. Wer in Deutschland verreist,
hat natürlich die Möglichkeit in der Apotheke nachzukaufen. Aber Achtung: verschreibungspflichtige
Medikamente benötigen immer eine Verschreibung des Arztes. Also rechtzeitig darum kümmern.

Checkliste für die Reiseapotheke

Damit euer Familienurlaub auch ganz toll wird und nicht durch eine lückenhafte Reiseapotheke
getrübt wird, kommt nun meine Checkliste für die Reiseapotheke mit den absoluten Must-Haves:
Zum Download der Checkliste der Reiseapotheke geht es HIER.

Für äußere Verletzungen:
• Desinfektionsspray
• Pinzette und Nagelschere
• Pflaster
• Wund- und Heilsalbe
• Augentropfen

Gegen Erkältung und Unwohlsein:
• Salzwasser-Nasenspray
• Nasenspray für Kinder
• Lutschtabletten gegen Halsschmerzen
• Taschentücher
• Tabletten gegen Reiseübelkeit
• Durchfalltablette

Für den Badeurlaub:

• Sonnencreme mit hohem UV-Schutzfaktor (mindestens 30)
• Salbe oder Spray gegen Sonnenbrand
• Mückenstichsalbe oder Klick-Gerät

Bei Krankheit:
• Fieberthermometer
• Zäpfchen (nicht in warmen Gebieten) oder Fiebersaft

Verschreibungspflichtige Medikamente solltest du dir vorab von deinem Arzt oder dem Kinderarzt
per Rezept abholen. Wenn man im Urlaub doch einmal zum Arzt gehen muss, unbedingt an die
Impfpässe denken und eventuell einen Auslandskrankenschein vorab bei der Krankenkasse
beantragen.

LIKE IT? PIN IT!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.