Rezension: Tiergeschichten für Kinder ab 7 Jahre

Von Zauberkatzen,
Zauberpferden und anderen Tiergeschichten


Jeden Abend
übernimmt Papa das Vorlesen. Es sind die wenigen Minuten, die er täglich mit
seinen Mädchen verbringt. Beim Lesen entsteht eine innige Beziehung zwischen
Eltern und Kind, die auch Ruhe in den Alltag bringt. Und klar, lesen bildet
natürlich auch.

Heute möchte
ich euch unsere drei Lieblingsbücher vom Schulkind vorstellen. Natürlich
handeln sie von Pferden und Katzen.


Die schönsten Pferdegeschichten mit Lotta und Knuffel


Lotta ist ein kleines, aufgewecktes Mädchen, das sehr, sehr tierlieb ist.
„Die schönsten Pferdegeschichten mit Lotta und Knuffel“ ist ein
Sammelband, dass sich um die Freundschaft von Lotta und dem ehemaligen
Zirkuspferd Zottel dreht. Als Zottel sich im Zirkus verletzte, sollte es zum
Schlachter transportiert werden. Aber Lotta rettete es und ihre Eltern
schenkten es ihr zum Geburtstag. Ein Traum jedes Mädchens oder?

Das höchste Glück der Erde… Ja, das liegt auf dem Rücken der Pferde.

Das Buch ist für Leseanfänger geschrieben, deshalb wundert es auch nicht, dass
die vier Kapitel kurz gehalten sind. So kann der Leseanfänger leichter dem
Inhalt folgen. Die Schrift ist groß und strengt nicht sehr an. Durch beide
Komponenten – Story und Schriftgröße – ist es bestens für alle Leser ab 6
Jahren geeignet.

Doch als ehemaliges Zirkuspony hat Zottel viele Faxen im Kopf. Lotta darf
ihn als Anfängerin nicht reiten. Erstmal. Denn Zottel hat da ja auch noch ein
Wörtchen mitzureden. Denn ER möchte, dass Lotta ihn reitet und lässt kein
anderes Mädchen mehr auf seinen Rücken.

Bibliografie – Die schönsten Pferdegeschichten mit Lotta und Knuffel

ars Edition

Erstauflage 2017

Autor: Berit Bach

Illustrator: Dorothea Thust

153 Seiten

ISBN 978-3-8458-2146-7



Zauberponys – Magischer Galopp

Zauberponys ist eine Bücherreihe mit sechs Bänden. „Magischer
Galopp“ handelt von Komet, einem magischen Pony und Mary. Komet ist nur
für Mary sichtbar. Als Mary ihr geliebtes Pony Fleur verkaufen muss, weil sie
zu groß für das Pony geworden ist, erscheint ihr Komet. Ein Zauberpony, das auf
der Suche nach seiner Zwillingsschwester Sternschnuppe. Sternschnuppe ist
weggelaufen, da sie den Lebensstein verloren hatte. Magische Momente
entstehen…

Zauberponys ist bereits für fortgeschrittene Leseanfänger, denn die Schrift
ist kleiner und die Geschichten sind etwas schwieriger zu verstehen. Die
Kapitel haben eine angenehme Länge und die Geschichte ist kurzweilig. Mit viel
Fantasie können sich Pferdeliebhaber in das Zauberpony Komet versetzen. Welches
kleine Mädchen träumt nicht davon, solch ein magisches Pony zu kennen und mit
ihm durch die Lüfte zu galoppieren?

Bibliografie – Zauberponys – Magischer Galopp

ars Edition

Erstauflage 2009

Autor: Sue Bentley

Illustrator: Angela Swans

125 Seiten

ISBN 978-3-8458-2049-1

Zauberkätzchen – Geheimnis am Strand


In ihrem neuen Zuhause an der Küste fühlt sich Mary nicht wohl. Sie ist
einsam und kann ihre besten Freundinnen nicht erreichen. Doch dann trifft sie
Flamme, eine kleine magische Katze und sie hat eine neue beste Freundin
gefunden.

Zauberkätzchen ist eine weitere magische Reihe aus dem Verlag arsedition. Mit großer Schrift ist das Buch sehr gut für Erstleser geeignet. Meine Tochter schafft es in der 2. Klasse problemlos die Geschichte zu lesen. Sie ist einfach geschrieben und leicht verständlich. Die Story gefällt wohl jedem kleinen Mädchen – es geht um funkelndes Fell, magische Kräfte und eben um den königlichen Kater Flamme.

Bibliografie – Zauberponys – Magischer Galopp

ars Edition

Erstauflage 2015

Autor: Sue Bentley

Illustrator: Angela Swans

128 Seiten

ISBN 978-3-8458-1167-3

Du findest diesen Post gut? Dann pinne ihn gerne auf Pinterest.

LIKE IT? PIN IT!



Suchst du nach weiteren Ideen für Kinderbücher? Schaue gerne auf meine Pintererstboard nach.

Ein Kommentar

  • Gabriela Urban Ich habe früher als kleines Kind selber nicht so Tiergeschichten gelesen. Eher so 5 Freunde und so … Aber mein Sohn steht gerade voll auf Haie, Krokodile und Dinosaurier. Muss mal schauen, ob ich da ein passendes Buch zu finde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben