Interviewreihe: Mama, hast du noch ein Hobby?

Interview zum Thema Hobbys mit Kindern

Ich freue mich, dass meine Interviewreihe in die 2. Runde geht. Wie ist das als Mama und den Hobbys? Kann man seinen alten Hobbys noch nachgehen? Wenn ja, wie managt ihr das? Oder haben sich ganz neue Perspektiven eröffnet?

Heute darf ich euch Stephanie von 3FACH-JUNGSMAMI vorstellen. Also los geht’s.

www.larilara.de

Hallo, ich bin Stephanie. Ich werde demnächst 30 Jahre alt und ich bin Mama
von drei aufgeweckten und zauberhaften kleinen Jungs. Bei uns ist immer was los
und Langeweile kennen wir nicht. Wir wohnen im schönen Österreich auf dem Land.

Auf meinem Blog www.3fachjungsmami.net zeige ich euch einen
Einblick in unsere bunte und aufregende Welt.

Welche Hobbys hattest du, bevor du Kinder bekommen hast?

Bevor ich Kinder hatte, habe ich wahnsinnig gerne Filme und Serien
angeschaut. Ich habe es geliebt große Puzzle zu bauen und bin gerne unterwegs
und auf Reisen gewesen.

Was hat sich für dich verändert, seitdem du Mama geworden bist?

Vieles, oder besser gesagt: fast alles. Das Leben mit Kindern hat mich sehr
verändert und mein Fokus liegt definitiv bei den Kindern. In den letzten sieben Jahren kamen immer die Kinder an erster Stelle, da ist die Zeit für mich selbst
oft sehr auf der Strecke geblieben. Was mich aber auch nicht sonderlich störte.

Hast du noch Hobbys? Wenn ja, wie
schaffst du sie zeitlich auszuüben?

Leider ist die Zeit wirklich das größte Problem. Aber das Reisen zum
Beispiel machen wir jetzt einfach mit den Kindern gemeinsam. Zum Glück sind sie
auch richtig gerne unterwegs und finden es richtig toll in Hotels oder
Ferienhäusern zu übernachten.

Meine Leidenschaft für Filme und Serien ist in den letzten Jahren ziemlich
auf der Strecke geblieben, aber ich versuche mir jetzt immer einen Abend in der
Woche „freizuschaufeln“ und es mir dann vor dem TV gemütlich zu machen.
Meistens dann auch gemeinsam mit meinem Mann.

Hast du Unterstützung? 

Den Alltag stemme ich alleine, da mein
Mann arbeitstechnisch ziemlich eingespannt ist. Daher ist es auch sehr schwer
mal Zeit für mich oder meine Hobbys zu finden.

Haben sich deine Interessen seit der Kinder verändert?

Ja und ich habe durch meine Kinder auch
zwei neue tolle Hobbys gefunden. Zum einen nähe ich furchtbar gerne Kleidung
für meine drei Jungs selber und verbringe daher auch viele freie Minuten an
meiner Nähmaschine. Das andere Hobby ist mein Blog, der ja auch ohne meine
Kinder so nie zustande gekommen wäre.

Hast du Tipps, wie man auch mit wenig Frei(Zeit), seinen Hobbys nachgehen
kann?

Ich versuche mir abends immer ein wenig Zeit für mich zu
gönnen. Der Haushalt kann auch mal Haushalt sein und läuft mir ja (leider)
nicht davon. 😉

Ansonsten nehme ich mir alle paar Monate mal einen Tag am
Wochenende frei, wo dann mein Mann auf die Kinder schaut und ich mir den Tag so
gestalten kann wie es mir gefällt. 

www.larilara.de

Da sieht man mal, dass das Mami-Dasein zwar unheimlich aufregend und toll ist, aber man doch wenig Zeit für sich selbst hat. Hut ab, liebe Stephanie, dass du mit deinen drei Jungs so tolle neue Hobbys gefunden hast. Danke für dein tollen Antworten!

Wollt ihr auch Teil dieser Interviewreihe auf Lari Lara werden? Dann schickt mir eine E-Mail an:

isa (ät) larilara (punkt) de. Ich freue mich!

Bis bald

eure Isa


2 Kommentare

  • Vielen lieben Dank dass ich bei deiner Interviewreihe dabei sein durfte. 💜

  • Meine Frau trifft sich regelmäßig mit Freundinnen und ist auch oft auf dem Tennisplatz. Ihr fiel es leicht beides zu kombinieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben