Vegan Food: Rezept für zauberhafte Energy Balls

Zauberhafte Energy Balls

Du brauchst Kraft für Zwischendurch? Du hast Lust auf was Süßes? Du möchtest dich gesund ernähren? Dann habe ich heute ein zauberhaftes Rezept für dich: Energiebällchen für einen Genuß ohne Reue! Zuckerfrei und vegan.

Veganes Dessert

Kokos Energy Balls

Rezept für ca. 10 Energiebällchen

50 g Cashewkerne
80 g getrocknete Aprikosen
2 EL Kokosöl* (flüssig)
1 Prise Zimt

Veganes Dessert
Kokos Energyballs

Los geht's - Zubereitung

1. Schneide die Aprikosen klein
2. Die Cashews auch so klein wie möglich mörsern
3. Mische Aprikosen, Cashews, 50 g Kokosflocken, Öl und das Zimt zu einer Masse.
4. Forme kleine Bällchen
5. Wälze alles in dem Rest Kokosflocken und im gepuffte Amaranth
6. FERTIG!

TIPP: Drücke die Bällchen schön fest zusammen, so halten sie über mehrere Tage in einer geschlossenen Box und du kannst naschen, wenn dir danach ist.

ANMERKUNG: Du kannst auch einen Mixer verwenden, um die Energiebällchen-Zutaten zu mischen.

Und nun wünsche ich dir guten Appetit und viel Spaß beim veganen CLEAN EATING!

Energiebällchen vegan

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Über diesen Link kannst du die Produkte direkt kaufen. Für dich wird nichts teurer. Ich bekomme lediglich einen kleinen Beitrag, wenn du über den Link kaufst. Vielen Dank!

Kommentare:

  1. Oh die klingen super lecker, ich hab ja eine super einfache andere Variation auf dem Blog: https://feiersun.de/apfelsnacks-als-energiebaellchen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jessi, ja, deine kenne ich auch. Sind auch sehr lecker.

      Löschen
  2. Ich danke dir für dieses tolle Rezept! Mittlerweile habe ich immer welche griffbereit und habe sie diverse Male etwas verändert.
    Meine neuste Kreation ist mit Mandeln, wertvollem Hanfprotein und Kakao

    http://iloapp.fo-yo.de/blog/foryou?Home&post=96

    Meine Nachbarin hat sie heute mit Limette und Ingwer gemacht. Auch lecker.

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke dir für dieses wunderväbare Rezept! Mittlerweile habe ich immer welche griffbereit.
    Das Schöne ist,dass das Rezept so wandelbar ist. Heute habe ich welche mit Mandeln, Hsnfprotein und Kakao gemacht.

    http://iloapp.fo-yo.de/blog/foryou?Home&post=96

    Meine Nachbarin hat sie mit Limette und Ingwer gemacht - auch eine tolle Idee.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.