Kinderyoga in Berlin - ein Interview mit Andrea + Verlosung

Kinderyoga mit Andrea

Foto: kinderyogaberlin

Liebe Andrea,

von Haus aus bist du Redakteurin und warst sehr lange bei MTV beschäftigt.
Wie ist die Idee 
mit dem Kinderyoga entstanden?

Liebe Isa,
Von klein auf hat meine Tochter (wie auch andere Babies/Kinder) Bewegungen gezeigt, bei dessen Beobachtung ich dachte: „Lustig, das machen wir Erwachsenen beim Yoga auch“. Ein Beispiel: In einer Postnatal Klasse mit Babies bei Spirit Yoga Berlin wies die Gründerin Patricia Thielemann auf meine damals noch kleine Tochter, die sich mit dem Kopf zuerst in Rückenlage durch den Raum bewegte. „Schaut, so geht der Fisch!“ - Die natürlichen Bewegungsabläufe und die Lust meiner Tochter, sie zu verinnerlichen, haben in mir den großen Wunsch erweckt, Kinderyoga vielen Kindern näherzubringen.


Seit 2012 bist du mit Kinderyoga Berlin selbstständig und bist zertifizierte
Kinderyoga-
Lehrerin. Was macht dir an dem Beruf besonders Spaß?

In meiner Praxis komme ich jede Woche mit ganz unterschiedlichen Kindern unter den verschiedensten Voraussetzungen zusammen: Mal sind wir viele und haben im Kindergarten nur einen eher unvorteilhaften, beengten Raum. Dann wieder unterrichte ich präpubertierende Girls, die ziemlich viel Wert auf Coolness legen, die aber regelmäßig jede Woche freiwillig an der Yoga-Klasse teilnehmen. Denn egal, wie differenziert die Anforderungen sind: Für jedes Kind findet sich im Yoga die passende Übung. Und es ist besonders toll zu sehen, wenn Kinder, die zu Beginn ihrer Yoga-Praxis sehr bewegt und unruhig sind, durch Rituale und das Üben nach und nach zu sich selbst und auch zur Ruhe finden. Und sei es nur für wenige Momente.

Ich gestehe, dass ich noch nie Yoga gemacht habe, doch, Hatha-Yoga, aber das ist schon lange her. Wie erreichst du die Kinder, die zu dir kommen und in welchem Alter sind sie?

Die Kinder sind drei bis ca 12 Jahre alt. Je nach Altersstruktur ist die reine Yoga-Praxis in eine Rahmengeschichte eingebunden, die wir dann bewegt mit Yoga-Übungen „spielen“. Je älter die Kinder sind, desto mehr versuche ich mit Themen, die ihnen wichtig sind, in der Stunde zu arbeiten. Freundschaft, (Selbst-)Vertrauen, Mut, mein Körper - das alles sind Themen, die sie beschäftigen. Natürlich kommt mir meine Erfahrung als „Berufs-Jugendliche“ (durch die Jahre bei MTV und auch beim Kinderfernsehen) da zu Hilfe. Und wir tanzen auch schon mal zum Soundtrack von „Bibi & Tina“.

Deine Tochter ist auf einigen Fotos auf der Homepage zu sehen. Liebt sie Yoga auch schon so oder hat sie andere Hobbies?

Meine Tochter hegt eine riesige Liebe zur Bewegung. Egal ob die Yoga-Krähe (auf den Händen stehen balancierend, die Beine sind angewinkelt und „kleben“ dabei an den Ellenbogen), Klettern mit Papa in schwindelerregender Höhe oder Jazzdance - ihr gefällt einfach der Körpereinsatz.

Foto: kinderyogaberlin


Die Flüchtlingsdebatte ist aktueller denn je. Auch du hast dich engagiert und Kurse für Flüchtlingskinder angeboten. War die Resonanz hoch und kannten die Kinder diese Form von Bewegung? Bist du direkt in die Unterkünfte gefahren oder wo fand der Kurs statt?

Die Kommunikation mit einer Berliner Notunterkunft bestand schon länger. Ich finde, es gebiert einfach das Menschsein, Notleidenden helfen zu wollen. Und die Menschen in Notunterkünften kämpfen - neben ihren Erlebnissen und ihrem Verlust - mit großer Langeweile. Ohne Worte, nur mit einfachen Yoga-Karten, auf denen die Symbole wie „Sonne“, „Katze“ oder „Frosch“ abgebildet sind, funktioniert auch die Kommunikation mit syrischen und irakischen Kindern. Die Stunden fanden bislang inmitten der Turnhalle statt - und mich hat die Resonanz ziemlich überwältigt. Die Kinder haben darauf gebrannt, mitzumachen, sprachen beim 2. Mal schon alle deutschen Begriffe mit. Toll, zu sehen, wie universell Kinderyoga einsetzbar ist.

Ich finde es ganz toll, wenn diese traumatisierten Kinder eine Abwechslung in ihrem tristen Alltag erleben dürfen. Ist Yoga für Flüchtlingskinder nun in regelmäßigen Abständen geplant?

Aktuell suchen wir erst einen Raum, denn auf lange Sicht ist das Kinderyoga in der Halle zu chaotisch. Wenn meine Zeit es zulässt, engagiere ich mich gern.

Wo findet man dein Studio? Wo bist du in den sozialen Netzwerken unterwegs?

Homepage http://kinderyogaberlin.com
Facebook http://www.facebook.com/kinderyogaberlin


Wer Lust auf eine Schnupperstunde bei Andrea bekommen hat, der hat Glück, denn ich darf 2 Gutscheine für ihre Donnerstagskurse verlosen. 
Meldet Euch vorher an! Die Kurse finden in Berlin-Weißensee statt.
Alles weitere auf http://
kinderyogaberlin.com/kurse/

Vielen Dank für das Interview, liebe Isa

Liebe Andrea, ich danke dir für deine tollen Antworten.

Wie könnt ihr teilnehmen?
Schreibt mir hier auf dem Blog, ob ihr schon Erfahrungen mit Yoga gemacht habt und wenn ja, welche. Und beachtet folgende Bedingungen:


Die Teilnahmebedingungen:



  • Gebt mir ein Like auf Facebook und folgt Lari Lara. Nennt mir den Namen, mit dem ihr mir folgt und eine Kontaktmöglichkeit. Anonyme Kommentare werden nicht gezählt.
  • Gebt auch gerne Andrea ein Like auf Facebook.
  • Jeder Teilnehmer mit Sitz in Deutschland ist teilnahmeberechtigt.
  • Natürlich würde ich mich total freuen, wenn ihr meinem Blog folgt oder folgt mir gerne auch auf TwitterInstagramPinterest und Google+.
  • Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem 18. Lebensjahr.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Alle Teilnehmer kommen in einen Lostopf und die Gewinner werden gezogen, die Gewinner gebe ich auf meinem Blog und auf Facebook bekannt. Die Gewinner können sich binnen drei Tagen bei mir melden. Danach wird der Gewinn neu ausgelost.
  • Die Teilnehmer erklären sich mit der Weitergabe der Kontaktdaten an Andrea einverstanden.
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 21.04.2016, 22 Uhr.



Kommentare:

  1. Ich hab eine zeitlang Yoga gemacht. Kundalini und suche schon länger eine Möglichkeit, dass K2 es mal ausprobiert. Ich kann mir das nämlich auch gut vorstellen für meinen kleinen Kopfchaoten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alu! Schick mir bitte Deine Kontaktdaten, damit Andrea dir den Gutschein schicken kann! LG Isa :-)

      Löschen