Mineralwasser in Schwangerschaft und Stillzeit

Magnesium für eine gesunde Schwangerschaft und Stillzeit

 

www.larilara.de
gesunde Ernährung in der Schwangerschaft

*Werbung*

Ich blicke auf zwei Schwangerschaften zurück. Sie waren
schön, aber auch mit Strapazen verbunden. Ich war nicht eine, die sagen konnte
„Oh ja, mir geht es wunderbar! Ich genieße die Schwangerschaft in vollen
Zügen.“ Leider war das nicht so. Gerade am Anfang litt ich unter Übelkeit.
Später kam Verstopfung hinzu. Man fühlt sich unwohl und noch runder, als man
sowieso schon war. All diese Veränderungen sind normale Begleiterscheinungen, die
jede Schwangere mehr oder weniger erfährt.

Aber: Jede Schwangerschaft ist anders. Egal, wie gut man
sich auch vor der Schwangerschaft ernährt hat, während einer Schwangerschaft
sollte man alles noch einmal überdenken. Denn jetzt steht man selbst, aber auch
das Baby im Vordergrund!

Erhöhter Energiebedarf

In der Schwangerschaft erhöht sich der Bedarf an Energie und
an allen Nährstoffen. Klar, davon hatte auch ich gehört und mich gesünder
ernährt und intensiver mit den Bedürfnissen einer Schwangerschaft befasst. So
wusste ich, dass das Kind für sein Wachstum und die Entwicklung zusätzliche
Kalorien braucht – also ja nicht hungern! Keine Diät! Aber essen für Zwei ist
auch nicht angesagt. Die WHO empfiehlt eine zusätzliche Kalorienzufuhr von
200-300 kcal, das aber erst nach dem ersten Drittel der Schwangerschaft.

Vitamine und Mineralstoffe

Der Körper braucht eine ausreichende Menge an allen
Vitaminen und Mineralien, um Mangelerscheinungen vorzubeugen . Doch was in
geringen Mengen gut tut, kann im Zweifel in großen Mengen wiederum ungesund
sein. Hier gibt es eine Übersicht:

www.larilara.de

Quelle: Dietary Reference Intakes for Water (2005), Dietary Reference Intakes for Folate (1998), Dietary Reference Intakes for Calcium, Phosphorous, Magnesium, Vitamin D and Fluoride (1997), Dietary Reference Intakes for Vitamin C, Vitamin E, Selenium and Carotenoids (2000), Dietary Reference Intakes for Vitamin A, Copper, Iodine, Iron, Manganese and Zinc (2001), Dietary Reference Intakes for Calcium and Vitamin D (2011); Food and Nutrition Board, Institute of Medicine, National Academy of Sciences

Ich habe lediglich Folsäure und Jod während der
Schwangerschaft eingenommen. Aber was ist mit Magnesium?

Magnesium (Mg)

Die Veränderung in der Zubereitung und Verarbeitung von
Nahrungsmitteln, um den steigenden globalen Bedarf zu decken, hat die Menge und
das Verhältnis der Nährstoffe in Lebensmitteln eine Veränderung hervorgerufen.
Das hatte auch zur Folge, dass wir Menschen unsere Ernährungszufuhr verändert
haben. Es wird bei uns hektischer. Schnelllebiger und wir achten nicht mehr so
auf das, was wir essen. Auch die steigende Umweltverschmutzung trägt einiges
dazu bei.

Magnesiumreiche Lebensmittel 

www.larilara.de
Quelle:www.magnesium-ratgeber.de

Die offiziellen Referenzwerte für die Tageszufuhr von Magnesium findet man bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.

Magnesium in der Schwangerschaft

Magnesium ist einer der wichtigsten Mineralstoffe der heutigen
Zeit und unverzichtbar für die Erhaltung unserer Gesundheit. Besonders in der
Schwangerschaft, wenn sich der Magnesiumbedarf erhöht, ist es von großer
Bedeutung.

Und warum sollte man gerade in der Schwangerschaft auf den
Magnesiumgehalt achten? Gerade bei intensivem Wachstum, körperlicher
Anstrengung und in der Schwangerschaft erhöht sich der Bedarf.

Hier noch ein paar Punkte, die Magnesium bewirken kann:

Es wirkt bei über 300 biochemischen Prozessen in
unserem Organismus mit und hilft uns, Müdigkeit und Erschöfpung zu mindern.

Weitere Punkte:

·        
Es trägt zu einer normalen psychologischen
Funktion bei.

·        
Es trägt zum Erhalt des Elektrolyt-Gleichgewichts
bei.

·        
Es trägt zur Energiefreisetzung beim
Stoffwechsel bei.

·        
Es unterstutzt die Funktion des Nervensystems.

·        
Es fordert die Muskelfunktion, einschließlich
des Herzmuskels.

·        
Es trägt zur Erhaltung gesunder Knochen und
Zahne bei.

·        
Es spielt sowohl bei der Zellteilung als auch
bei der Eiweißsynthese eine wichtige Rolle.

Ich hatte in beiden Schwangerschaften erheblich mit
Müdigkeit zu kämpfen. Währen der zweiten dann auch mit den Zähnen. Wie sagt man
doch? 1 Kind, 1 Zahn? Zumindest waren meine sonst so guten Zähne auf einmal
angegriffen. Grmpf.

www.larilara.de
Rogaska Donat Mg – jeden Tag

Rogaska Donat Mg kann diese Beschwerden lindern

Das natürliche Mineralwasser ROGASKA DONAT Mg ist sehr
mineralstoffreich und enthält Hydrogencarbonate. Daraus resultiert, dass es
Sodbrennen lindern kann (das hatte ich zum Glück nie). Aber ich kann ein Lied
von Verdauungsproblemen singen. Auch hier greift das Mineralwasser ein. Zum
Ende der Schwangerschaften bekam ich auch Muskelkrämpfe – hier sind die
Ursachen oft ein Ungleichgewicht der Elektrolyten in den Muskeln. Obwohl ich
mich gesund ernährt habe, kamen diese Krämpfe immer wieder. Es wird geschätzt,
dass der Organismus mit einer normalen mediterranen Ernähfung nur ca. 200mg
Magnesium pro Tag aufnimmt. Und übliches Mineralwasser – je nach Qualität –
enthält nur 1-50 mg / Liter.

Wenn ich vorher schon Rogaska Donat Mg gekannt hätte, dann
hätte ich es sicherlich in meinen Essensplan integriert. Denn schon mit 300 –
400 ml erreicht man die empfohlene Magnesiummenge.

Was noch tun?

www.larilara.de
Foto: Rogaska Donat Mg

Natürlich sollte man sich nicht nur gesund ernähren. Auch
Sport ist gut für’s Wohlbefinden und stärkt den Körper und ist eine gute
Vorbereitung auf die Geburt. Bei meiner ersten Tochter ging ich bis Ende des 7.
Monats ins Fitnessstudio. Beim 2. Mädchen ging das nicht mehr, aber ich ging
viel spazieren. Aktiv bleiben und sich bewegen ist gut für die Mama und das
Baby!

Nach der Geburt

Auch nach der Geburt sollte man sich nach dem Wochenbett
weiterhin gesund ernähren und auf sich achten. Gerade wenn man stillt, hat der
Körper wieder einen erhöhten Energiebedarf, den man nicht unterschätzen darf.
Wenn ich mal zu wenig getrunken hatte oder das falsche gegessen hatte, merkte
ich das gleich am Kreislauf.

Wie genau das Mineralwasser Rogaska Donat Mg zu trinken ist, wenn man sich mit anderen Müttern austauschen möchte, Tipps rund um Schwangerschaft & Stillzeit oder ein persönliches Tagebuch führen möchte, sollte die Facebook-Seite BALD MAMA besuchen. 

BALD MAMA (Facebook)

www.larilara.de
Facebook-Page Bald Mama

Es gibt auch eine App zum Mineralwasser – hier bekommt man weitere Infos zu Rogaska Donat Mg. Eine sinnvolle Sache und völlig up-to-date 🙂

www.larilara.de
Foto: Rogaska Donat Mg

Ich hoffe, ich konnte euch gute Tipps geben und vielleicht versucht ihr eure Beschwerden auch mit diesem Mineralwasser zu lindern. Berichtet gerne davon. Ich freue mich darauf.

Bis bald

eure Isa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben