Bauernhofurlaub in Südtirol: Zwischen Ruhe und Erlebnis.

Bauernhofurlaub in Südtirol
Kinder, packt die Wanderschuhe ein.

Anzeige | Wohin fahren wir in den Urlaub? Wollen wir Berge oder Meer? Sand oder Tiere? Für uns war schnell klar, dass es wieder in die Berge gehen soll. Über Roter Hahn, den Bauernverband in Südtirol, haben wir uns einen Bauernhof in Südtirol ausgesucht. Bauernhofurlaub in Südtirol klingt für uns einfach herrlich. Von Hamburg fahren wir erst Richtung München und machen einen Stopp im 25hours Hotel*, bevor wir vier Stunden weiterfahren, bis wir unser Ziel erreichen: den Bio-Petrunderhof in der Region Bozen.

Der Bio-Petrunderhof: Urlaub auf einem Bio-Bauernhof

Wir verlassen die Brennerstraße und es wird kurvig. Denn unser Bauernhof in Südtirol liegt auf 1100 m Höhe. Gerade noch rechtzeitig können wir das kleine Dorf St. Peter durchfahren, bevor es für das alle zwei Jahre stattfindende Fest gesperrt wird. Zum Glück war die Umleitung gut ausgeschildert. Wir kommen vorbei an friedlich grasenden Kühen auf den grünen Weiden und fahren auf einen Hof, der uns sofort ins Staunen versetzt. Kein großer Bauernhof, alles sehr idyllisch und klein gehalten. Schon begrüßt uns der Hofhund Chara und wir melden uns bei Lydia, der Hofbesitzerin an. Willkommen in Südtirol auf dem Bio-Petrunderhof.

Bauernhofurlaub in Südtirol

Zertifizierter Bio-Bauernhof

Seit 2015 ist der Hof Bio-zertifiziert. Lydia ist täglich in ihrer Käserei und stellt Bio-Joghurt, Bio-Butter, Bio-Milch, Bio-Frischkäse, Bio-Weich-Schnitt und Bio-Hartkäse her. Nur was auf dem Hof selbst produziert wird, darf auch in den Abverkauf. Lydia führt uns auf dem Hof umher, zeigt uns die Stallung, die Käserei und die Kleintiere. Zur Freude der Kinder gibt es gerade zwei Kitten und fünf Hundewelpen. Von da an haben wir die Kinder nur noch selten gesehen. So startet der Bauernhofurlaub für alle perfekt.

Die Unterkunft auf dem Petrunderhof in Südtirol

Insgesamt hat der Hof drei Appartements, die alle auf einem hohen, modernen Stand sind. Die Chalets sind barrierefrei und es werden ausdrücklich Menschen mit besonderen Bedürfnissen willkommen geheißen. Für Rollstuhlfahrer ist es allerdings weniger geeignet, da die Wege auf dem Bauernhof mit Schotter sind. Wir waren im Appartement „Winterzauber“ untergebracht. Überrascht hat uns die Größe. Ganze 100 m² bietet das Chalet mit 2 separaten Schlafzimmern, einem großen Badezimmer und in der Mitte den Wohn- und Kochraum. Eine private Terrasse mit Blick in die Natur lädt zum Frühstücken und Verweilen ein. Auch auf der anderen Seite, mit Blick auf den Hof, gibt es genug Liegestühle und Sitzmöglichkeiten, wenn man den Kindern beim Schaukeln und Tiere füttern auf dem Bauernhof zuschauen möchte. Das Frühstück kann man optional hinzubuchen – ich würde es unbedingt empfehlen, denn es ist sehr, sehr gut.

Spruch Astrid Lindgren

Roter Hahn – Gallo Rosso:  Ferienaufenthalt in familiärer Atmosphäre

Das Markenzeichen „Roter Hahn“ ist für die Urlauber zum Qualitätsmerkmal geworden. 1999 als Dachmarke gegründet, unterstützt er gelistete Bauernhöfe neben der Viehwirtschaft ein zusätzliches Standbein zu etablieren. Im Falle vom Bio-Petrunderhof ist es die Käserei. Andere Höfe bieten Schankbetriebe oder bäuerliche Handwerkskunst an. Die momentane Lage für Bauern ist schwierig, da die Agrarpreise immer mehr sinken. Mit dem Zuerwerb kann der Erhalt des Hofes gesichert werdem. Die Dachmarke „Roter Hahn“ steht also für ein erfolgreiches Verschmelzen von Landwirtschaft und Tourismus.

Der Fronthof – Buschenschank und Bauernhofurlaub in Südtirol

In Völs am Schlern, in der Region Steinegg, liegt der Fronthof. Ein historischer Bauernhof aus dem 15. Jahrhundert mit neuen, komfortablen Ferienwohnungen in sonniger Südlage, eingebettet zwischen Weinbergen zwischen dem Schlern- und Rosengartenmassiv. Im Fronthof waren wir essen und konnten uns von der Gastfreundschaft in Südtirol ein weiteres Mal überzeugen. Ob hausgemachte Schlutzern, Käse-, Spinat- und Speckknödeln oder Hauswürste, ein wahrer Genuss für den Gaumen. Das Motto des Fronthofs „Genuss am Ursprung“ unterstreicht die Herstellung eigener Produkte wie Speck und Wein. Den Wein haben wir auch sehr genossen und uns gleich ein paar Flaschen mit nach Hause genommen. Übrigens wurde der Fronthof 2020 vom Gault & Millau empfohlen. Wer im Herbst Bauernhofurlaub in Südtirol macht, der kommt zur Törggelezeit, die „fünfte Jahreszeit“. Von Anfang Oktober bis Ende November verwöhnen die Hof- und Schankbetriebe ihre Gäste mit vielen traditionelle Südtiroler Spezialitäten.

Bauernhofurlaub in Südtirol

Leckeres Essen

Der Gfliererhof – Herzlichkeit inmitten der Dolomiten

Bei St. Anton, unweit der bekannten Seiser Alm, liegt der Gfliererhof. Wir werden so herzlich von Tanya und ihrem Mann empfangen. Bei Kaffee und Kuchen sprechen wir über Südtirol und Hamburg. Denn Tanya hatte einst ein Praktikum im Hamburger Hotel Vier Jahreszeiten absolviert. Die Welt ist so klein. Unsere kleine Tochter ist schon mit Tanyas Tochter auf dem Hof unterwegs, bei Hühnern und Hasen und spielend im Gras. Der Bauernhof Gfliererhof in Völs am Schlern ist wirklich wunderschön. Das Landschaftsbild ist hier weitläufiger und man kann den Blick weit streifen lassen.

Weil es an diesem Tag sehr heiß war, haben wir unsere Badesachen eingepackt und sind zum privaten Weiher der Familie Gflierer gelaufen. Unweit des Bauernhofes liegt der kleine Weiher, der zum Schwimmen und Angeln einlädt, im Winter kann man hier Schlittschuhlaufen. Vom Badesteg aus sind wir alle ins kühle Nass gesprungen und haben den Tag ausklingen lassen.

Südtirol Bauernhofurlub - Der Gfliererhof

Bauernhofurlaub in Südtirol – Perfekter Ausgangspunkt für Unternehmungen

Auf dem Bauernhof herrscht ein ruhiges Leben, abseits des Massentourismus und mit wohltuender Atmosphäre. Wem es doch einmal zu ruhig wird, der kann wandern gehen, andere Regionen erkunden oder die Südtiroler Kultur in den zahlreichen Museen kennenlernen.

Während unseres 1-wöchigem Aufenthalt auf dem Bio-Petrunderhof in Südtirol haben wir viele unterschiedliche Unternehmungen gemacht. Meist als Familie, aber auch mal zu zweit.

  • Dorffest St. Peter: Alle zwei Jahre feiern die Vereine von Villnöss drei Tage lang. Es gibt musikalische Unterhaltung mit vielen Leckereien.
  • Wanderung zur Gampen Alm: Vom Zanser Parkplatz geht die kindgerechte Wanderung ca. 1.5 Stunden hinauf zur Gampen Alm. Hier erwartet die Gäste vorzügliches Essen inmitten des Bergpanoramas.
  • Wanderung zur Geisler Alm: Ebenfalls vom Parkplatz in Zans startet man bei dieser Wanderung. Der Weg gabelt sich nach dem ersten Anstieg zur Geisler Alm. Da wir an diesem Tag ohne Kinder unterwegs waren, haben wir den schmalen Aufstieg gewählt. Was für ein toller Ausblick. Und plötzlich stehen wir am Geröll der Geisler Spitzen. Auf der Geisler Alm haben wir uns kulinarisch verwöhnen lassen. Ein absoluter Geheimtipp.
  • Plose Kabinenbahn zum Woody Walk: Von St. Andrä in Brixen fährt man mit der Plose Kabinenbahn auf den Berg. Von dort ist auch mit geländefähigen Kinderkarren gut zu wandern. Der Woody Walk ist breit und somit auch sehr gut mit kleinen Kindern zu gehen. Entlang der Strecke gibt es einen Motorikpfad, ein Kneippbecken sowie zwei Naturbrunnen, an denen man seine Flasche auffüllen kann.
  • Rossalm: Am Ende des Woody Walks kehrt man in die Rossalm ein. Hier kann man nicht nur Urlaub machen, sondern auch sehr gut essen. Das Restaurant ist groß, so dass man ohne Probleme einen Platz bekommt oder man nur kurz warten muss. Unterhalb der Rossalm gibt es einen Wasserspielplatz für die Kinder.
  • Schwimm- und Freibad in Brixen: Wem die Bergseen zu kühl sind, der kann in Brixen in die Aquarena gehen. Das Hallenbad hat ein Spaßbecken, Sportbecken, Kinderbecken, Salzwasserbecken und einen Whirlpool. Auch das Freibad hat viel zu bieten: Spaßbecken, Kinderbecken, Sportbecken, Liegewiese, Ballspielfelder und einen großen Kinderspielplatz. Mich hat auch die tolle Aussicht auf die Berge begeistert.
  • Treffe „Ötzi“ im Archäologischen Museum in Bozen. Etwas Kultur muss dann auch mal sein. An einem sehr heißen Tag machen wir einen Ausflug nach Bozen, die Landeshauptstadt von Südtirol. Wolltest du auch schon immer mal den „Ötzi“ treffen? Dann solltest du hier ins Museum. Im Südtiroler Archäologiemuseum befindet sich die Ausstellung „Iceman„. Seit 1998 kann man hier die Werkzeuge und Ausrüstungen des Eismannes sehen, über seine Geschichte viel erfahren und ihn auch – natürlich gut isoliert und präpariert – durch ein Schaufenster ansehen. Für die Kinder war es sehr interessant und kurzweilig.

Auf das richtige Schuhwerk kommt es an: Mit Keen hast du einen festen Tritt

Oftmals erlebe ich Touristen in Flip Flops oder einfachen Sneakern in den Bergen. Diesen Fehler haben wir in unseren ersten Aktivurlaub mit Wanderung in Malaysia auch gemacht. In 14 Tagen durch Malaysia benötigt man auch festes Schuhwerk mit einer guten Sohle. Im nächsten Bergurlaub in Österreich in Saalbach-Hinterglemm hatten wir schon auf Wanderschuhe von Keen gesetzt. Sie stützen den Fuß optimal und geben dir einen guten Halt, wenn du über Wurzeln oder Gestein gehst. Gute Schuhe sind ein Muss für die Sicherheit aller Wanderer – auch für die Kinder. Diese gibt es zum Beispiel bei Bergzeit oder im Online-Shop von Keen.

Frau mit Wanderschuhen von Keen

Wandern, Schwimmen, Bouldern, Relaxen – das alles ist Südirol

Und noch viel mehr. Wenn du jetzt auch Lust auf Südtirol bekommen hast, schau dich bei www.roterhahn.it/de/urlaub-in-suedtirol am besten gleich um. Früh sein lohnt sich. Die Bauernhöfe in Südtirol sind oft schon ein Jahr im Voraus ausgebucht.

* in allen 25hours Hotels erhältst du bis Ende des Jahres 15 Prozent Rabatt mit dem Code 25h_almosthome.

La-La-Letter

Alle News zu dir?

Mit dem La-La-Letter bekommst du als Erste*r die neuesten Artikel, Gewinnspiele und Rabattcodes direkt zu dir ins Postfach. Ohne, dass du etwas tun musst.

Brief

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben