Wir brauchen unsere Hebammen

Danke, Hebamme


ANZEIGE
In Kooperation mit Pampers

Danke, Hebamme -
ohne dich wären wir hilflos


Kannst du dich an deine Hebamme erinnern? War es leicht eine Hebamme zu finden? War Sie dir eine Unterstützung oder sogar in gewissen Stunden die einzige Person, auf die du bauen konntest?

Ich möchte euch heute einen Rückblick geben, was meine beiden Hebammen für mich als werdende, aber auch als frisch gebackene Mutter geleistet haben.

Meine Hebamme - mein Anker

Als ich vor neun Jahren wusste, dass ich schwanger bin, war mit das Erste, was ich getan habe, eine Hebamme zu suchen. Auf Empfehlung fand ich eine ganz liebe Hebamme. Ihr Name ist Ulrike. Sie kam zu einem Erstgespräch zu mir nach Hause und wir verstanden uns auf Anhieb. Wir beide waren uns sofort einig, dass wir ein gutes Team abgeben würden und haben von da an den Weg zur Geburt und das Wochenbett gemeinsam bestritten. Als die Geburt anstand und das Baby auf die Welt kam, war meine Hebamme für mich da. Tag und Nacht stand sie mir zur Verfügung. Sogar ihre Handynummer durfte ich nachts wählen - was ich auch tatsächliche zweimal getan habe. Milchstau, Brustentzündung und ein schreiendes Baby konnte ich als Erstlingsmama einfach nicht allein handeln. Vielen Dank dafür, liebe Hebamme. Vielen Dank, liebe Ulrike, dass du mir immer zur Seite gestanden hast und mich auch noch im Babyblues unterstützt hast. #DankDir, für deinen Einsatz, für deine Herzenswärme, für deinen Spaß am und Liebe zum Job als Hebamme.

Pampers_Initiative_Hebamme


Auch meiner zweiten Hebamme in Hamburg, möchte ich von Herzen Danke sagen. Ob Geburtsvorbereitungskurs, Akkupunktur oder Nachsorge im Wochenbett, du warst mir ein Anker in der turbulenten Wochenbettzeit, in der ich mich nicht erholen konnte. Durch dich, liebe Claudia, konnte ich mich wieder erden und zur Ruhe kommen. #DankDir, dass du immer ein offenes Ohre hattest und für mich und die kleine Maus da warst. #DankDir für deine Betreuung und deine warmen Worte.


Die Arbeit von Hebammen - "Deutschland wird Kinderland"

Dass die Arbeit von Hebammen enorm wichtig ist, wissen wir Mütter natürlich. Denn wir wissen zu schätzen, was sie leisten und wissen ebenso, wie unabdingbar unsere Hebammen sind. Doch leider weiß ein Großteil der Gesellschaft nicht über die Wichtigkeit von Hebammen Bescheid. Die Initiative "Deutschland wird Kinderland" setzt sich gemeinsam mit Pampers für ein kinderfreundliches Deutschland ein. Der Ideenwettbewerb unterstützt Projekte, die Kindern und Eltern das Familienleben vereinfachen, verschönern und besser machen. So können Projekte eingereicht werden, wie z.B. einen Kinderspielplatz zu renovieren, eine Spielplatz-Rampe zu bauen oder einen Wickelplatz im Café zu errichten. Die Pampers-Initiative möchte zu einem Umdenken anregen, um ein kinderfreundlicheres Deutschland zu schaffen. Um die tolle Arbeit unserer Hebammen zu honorieren, unterstützt Pampers den Deutschen Hebammenverband (DHV) mit 50.000 Euro.



Mach auch du mit!

Wir alle wollen doch mehr Wertschätzung für unsere Hebammen, unsere Kinder und für Familien. Der Kinderland-Ideenwettbewerb wird alle zwei Monate mit bis zu 10.000 Euro gefördert. Sag auch du #DankDir, liebe Hebamme!



LIKE IT? PIN IT!

Hebamme_Initiative

Kommentare:

  1. Als ich schwanger war, hatte erstmal gar keine Ahnung, dass man eine Hebamme brauchen könnte/würde und ging (für Köln) erst relativ spät nach 3 Monaten auf die Suche. Mehrere Hebammen waren längst voll, eine gab mir dann aber den Kontakt zu einer ganz jungen, gerade Ausgelernten Hebamme. Die war super und ich freute mich immer auf Ihre Hausbesuche. Sie zeigte mir dies und jenes, Ich hatte aber auch nie wirklich Beschwerden oder Schwierigekeiten.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Hebamme, die mich bei allen 3 Kindern begleitet hat wohnt nur ein paar Häuser weiter. und ich glaube jede Mutter braucht eine egal wie viele Kinder man hat und wir sollten wirklich dankbar sein einen menschen zu haben der uns in dieser zeit Tag und Nacht mit rat und tat zur seite steht.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte Soso Glück, dass ich für meine Schwangerschaft noch eine Hebamme gefunden habe. Und sie hat mir so sehr geholfen, dass ich eine wundervolle Geburt erleben konnte. Hebammen sind so wichtig..

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Aktion. Auch ich hätte mir vor allem die erste Zeit nach der Geburt ohne Hebamme nicht vorstellen können!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.