Abschlussbericht: 3 Monate Detox-Kur mit Panaceo

Darmentgiftung mit PMA-Zeolith

Anzeige

PMA-Zeolith - Naturheilmittel zum Entgiften

Neues Jahr, neue Vorsätze! Geht es dir auch so, dass du dir zum Jahreswechsel neue Ziele steckst? Oder dass du etwas verändern möchtest? Viele Menschen sehen mit dem neuen Start des Jahres auch eine Chance, Gewohnheiten abzulegen und mehr für ihre Gesundheit zu tun. Ob mit Sport, mit dem Rauchen aufzuhören oder weniger Alkohol zu trinken. Jeder Mensch steckt sich andere Ziele. Für mich gehört immer eine Detox-Kur zum Neuanfang hinzu. In den letzten beiden Jahren habe ich meinen Stoffwechsel 4 Wochen lang mit einer Ernährungsumstellung in Schwung gebracht. Da ich momentan allerdings im Training für den Halbmarathon stecke, kann ich auf gewisse Lebensmittel nicht verzichten, da ich genug Energie benötige, um mein sportliches Ziel zu erreichen.

Die natürliche Alternative - Panaceo Basic Detox Pure

Seit nun fast 3 Monaten nehme ich 2 bis 3 Mal täglich 3 Kapseln Panaceo Basic Detox zu mir. Die Entgiftung des Körpers funktioniert mit dem in den Kapseln enthaltenen PMA-Zeolith. Es bindet selektiv umweltbedingte Schadstoffe wie Blei, Cadmium, Arsen, Chrom, Nickel und Ammonium) im Darmtrakt und transportiert sie auf natürlichem Wege ab. Das in den Kapseln enthaltene Zeolith-Pulver zieht die Gifte wortwörtlich aus dem Körper. Wie ein mineralischer, selektiver Schwamm filtert es so die Schwermetalle, bakteriellen Giftstoffe, Säuren und viele weitere Schadstoffe aus dem Darm.
Im Alltag nehmen wir diese unbemerkt über unsere Umwelt und Nahrung auf. Auch radioaktive Atome oder krankheitserregende Viren und Pilze gelangen auf diese Weise in unseren Stoffwechsel. Durch Zeolith wird der Darm zusätzlich in seinen Bewegungen stimuliert.

Bei einem übersäuerten Körper verhilft das Mineral zur Wiederherstellung des Säure-Basen-Gleichgewichts. (Leckerer Rezepte findest du HIER)

Detox-Kur mit Panaceo

6 positive Eigenschaften von Panaceo


  1. bindet selektiv umweltbedingte Schadstoffe
  2. wirkt wie ein mineralischer Schwamm
  3. schützt die Darmwand vor Schadstoffen
  4. wirkt sich positiv auf Darmbeschwerden und Darm-assoziierter Krankheiten aus
  5. Naturprodukt mit Premium-Qualität
  6. gut verträglich


Mein Fazit zur Detox-Kur mit Panaceo

Der empfohlene Zeitraum einer Detox-Kur mit Panaceo Basic Detox Pure beträgt mindestens 3 Monate. Ich habe diese Zeit nun erreicht und kann feststellen, dass es mir sehr gut geht. Meine langanhaltende Erkältung ist verflogen. Ich habe zu den Hauptmahlzeiten, jedoch mindestens morgens und abends je 3 Kapseln, zu mir genommen. Immer mit ausreichend Wasser, das das Zeolith dem Körper Wasser entzieht. Zu wissen, dass das PMA-Zeolith umweltbedingte Schadstoffe aus meinem Körper filtert, ist für mich sehr positiv zu bewerten. Auch, dass damit das sensible Darmsystem und die Darmwand bestens geschützt sind. Das Produkt ist ein zertifiziertes und ständig überwachtes Medizinprodukt und ein reines Naturmaterial aus 100 % Vulkanmineral. Mein Körper scheint es zu vertragen und ich habe ein gutes Gefühl.
Ob es mir im Endeffekt geholfen hat oder nicht, lässt sich abschließend nicht sagen. Dazu hätte man m.E. vor dem Start und im Nachgang einen Bluttest machen müssen.

Zu meinen ersten beiden Artikeln zur Detox-Kur mit Panaceo gelangt ihr hier:

Entgiftung des Körpers - So befreist du deinen Darm von Schadstoffen
Detox-Kur mit Vulkanmineral PMA-Zeolith von Panaceo


LIKE IT? PIN IT!

Detox-Kur mit Kapseln von Panaceo

Familienhelden - Fuchsmutter zwischen Arbeit und Studium

Familienhelden: Windelvorfälle bei Füchsen


Fuchsliebe_Alltag mit Kind und Studium


Hallöchen, mein Name ist Maria (27). Ich wohne im Rhein-Main-Gebiet, obwohl mein Herz noch sehr an meiner Heimat in Thüringen hängt. 2017 wurde ich Mutter einer Füchsin, die mich quasi dazu inspiriert hat, über unseren Alltag zu bloggen. Auf fuchsliebende.com gibt es nicht nur Familienthemen und Windelvorfälle, sondern auch jede Woche unseren Essensplan, falls ihr mal nicht wisst, was ihr kochen sollt.

  1. Wie beginnt ein gewöhnlicher Tag?

  2. Nachdem mein Partner halb sechs das Haus verlässt, werde ich so langsam munter. Ganz langsam. Ihr kennt die Schlummerfunktion am Handy? Ohne die wäre ich verloren. Nur noch 5 Minuten… Spätestens 6:15 Uhr muss ich mich aufraffen und fertig machen. Meistens pack ich noch eine Wäsche in die Maschine und lege den Haufen vom Vortag zusammen. Frühstück, Kaffee, Füchsin wecken. 7 Uhr wird gefrühstückt. Meistens ein lockeres Picknick auf dem Kinderzimmerboden. Während die Füchsin in 5 Minuten mehr Chaos anrichtet, als ich an einem ganzen Tag, wird gegessen und sich angezogen. Halb acht verlassen wir gemeinsam das Haus. Die Füchsin wird zur Tagesmutter gebracht und ich flitze auf die Arbeit. Den Ablauf haben wir Montag bis Donnerstag. Unser Wochenende beginnt also recht früh. Zumindest für die Füchsin, ich muss mich samstags noch in die Schule quälen…

  3. Wer bringt und holt das Kind von bzw. aus der Kita/Tagesmutter?

  4. An den vier Tagen, an denen die Tagesmutter besucht wird, bringe und hole ich die Füchsin fast jeden Tag. Donnerstags ist sie ein Mittagskind und wird von ihrem Opa, meinem Schwiegervater, abgeholt. Ich bin so dankbar, eine so tolle Unterstützung zu haben.
    Da ich nur Teilzeit arbeite und unsere Tagesmutter nur bis halb drei die Kinder betreut, sind meine Arbeitstage sehr übersichtlich. Weniger Zeit, gleiche Arbeit…

  5. Hat dein Kind schon Hobbys?
  6. Die Füchsin geht einmal die Woche zum Kindertanzen. Das macht ihr wahnsinnig viel Spaß. Die Trainer sind toll und Musik mochte sie schon als Baby. Meistens geht mein Partner mit ihr hin. Ich habe dann knapp zwei Stunden Zeit mich, in Ruhe, um den Haushalt zu kümmern. Luxus, ich weiß. Da die Füchsin erst zwei Jahre alt ist, ist es für uns vollkommen ausreichend nur einem einzigen Hobby nachzugehen. Ich möchte sie auch nicht überfordern.

  7. Was spielst du mit dem Kinde am Nachmittag? Wo trifft man dich?
  8. Meistens flitzen wir nach Hause, gönnen uns ein Eis und ein Käffchen bevor wir gemeinsam spielen. Aktuell liebt sie es, ihre Puppen zu wickeln - könnte ich Stunden beobachten. Dabei wird meistens Leo Lausemaus gehört.
    Bei besserem Wetter wird der Spielplatz um die Ecke unsicher gemacht oder mit Kreide der Eingangsbereich verschönert. Auch Opas Garten ist ein toller Platz zum Toben. Die Nachmittage werden immer unterschiedlich gestaltet, so pauschal kann man das gar nicht sagen.
    Dienstag und Donnerstag muss ich um halb fünf zu meinem Studium. Seit diesem Sommer mache ich neben der Arbeit meinen Betriebswirt. Das ist manchmal ein ganz schöner Drahtseilakt. Die Füchsin versteht aber mittlerweile, dass ich gehen muss und nimmt dafür ihren Papa voll in Beschlag.

  9. Wann kommt dein Mann nach Hause? Hat er unter der Woche Zeit für die Kinder?
  10. Da mein Partner, wir leben in wilder Ehe, schon sehr früh das Haus verlässt, ist er meistens zeitig zu Hause. Spätestens 16 Uhr haben wir Familienzeit. Wir genießen die Zeit sehr und ich bin froh, dass er sich so gern um die Füchsin kümmert. Eine wirklich wichtige Entlassung, neben dem Studium.

  11. Schlafenszeit = Ruhezeit? Oder doch nicht?
  12. Die Mittagsschlafzeit ist mir heilig. Meistens schläft die Füchsin zwei Stunden, in denen ich lernen kann.
    Am Abend wird spätestens 19 Uhr das Licht aus gemacht. Ab und zu wird gemeckert oder sie möchte noch etwas vorgelesen bekommen. Ihr kennt das sicher. In der Regel schläft sie nach dem anstrengend Tag aber freiwillig und ohne weinen ein - meistens sogar DURCH! Dann kann ich mir etwas zu Essen machen, lernen oder einfach mal nichts tun. Diese Zeit ist mir heilig!
Familienalltag mit Kind und Studium

    Liebe Maria, ganz lieben Dank für den Einblick in euren Alltag. Schön, dass ihr das mit Studium & Co so gut hinbekommt.


    Liebe Leser! Aktuell suche ich wieder Familien, Nannys. AuPairs usw, die mir aus ihrem Alltag mit Kindern berichten wollen. Schreibt mir dazu bitte eine kurze E-Mail an isa@larilara.de



    LIKE IT? PIN IT!

    Familienalltag_Familienhelden