Hörbücher für Kinder - Unsere Top 10

Audible


Hörbücher für Kinder - Unsere Empfehlungen


Meine Mädchen sind sehr aktiv. Das weiß ich und habe es sogar im gelben Heft stehen. Die Kinderärztin im Krankenhaus schrieb bei der U2 bei beiden Mädchen "Gesundes, sehr lebhaftes Mädchen". Die Große ist zwar morgens ein Morgenmuffel, dreht dann aber auf. Das kleine Mädchen fängt schon an zu plappern, wenn sie die Treppe nach unten steigt.

Gestern Nachmittag hatten wir Besuch von Nachbarn. Deren Kinder sind genau das Gegenteil. Sehr ruhig. Sehr leise. Sehr bedacht. Stellt euch also die Szene vor, als meine Mädchen auf diese Kinder trafen. Ich sag euch - ich könnte jedesmal im Erdboden versinken. Meine schreien, streiten, rennen rum. Wer so etwas nicht kennt, denkt bestimmt, das seien verzogene Gören. Tja, so sind sie nun mal.

Manche Eltern fragen sich, wie lebhafte Kinder zur Ruhe kommen. Wie sie sich abends benehmen. Wie sie überhaupt in den Schlaf finden. Das erzähle ich euch gerne.

Hörbücher für Kinder - Sanft in den Schlaf begleiten

Nach dem gemeinsamen Abendessen ziehen sich die Mädchen ihre Schlafanzüge oder Nachthemden an. Wenn der Papa schon zu Hause ist, wird sich auch schon im Bad bettfertig gemacht. Ansonsten darf KIKA angeschaltet werden und der Sandmann wird geschaut. 10 Minuten Fernsehen - that's it! Dann geht es ins Bad und jedes Mädchen ins eigene Zimmer. Die Klamotten für morgens werden rausgelegt und der Papa liest der kleinen Maus eine Geschichte vor. Dann geht er zum Schulkind und beide lesen gemeinsam oder der Papa liest vor. In der Zwischenzeit singe ich dem Mäuschen ein Gute-Nacht-Lied - das ist fast immer "La-Le-Lu". Bei der Großen wird nun die Sonos angeschaltet. Seit sie vier Jahre alt ist, hört sie zum Einschlafen Hörbücher. Mittlerweile haben wir eine ganz tolle Sammlung und seit Kurzem hat auch die Zweitgeborene einen CD-Player und hört Musik oder ein Hörbuch. Bei Audible gibt es ja ein großes Angebot.

Mit Audible die schönsten Hörbücher finden


Unsere Top 5 Hörbücher für Kinder über 6 Jahre:

  1. Sternenschweif
  2. Bibi & Tina
  3. Der kleine Drache Kokosnuss
  4. Bibi Blocksberg
  5. Fünf Freunde

Unsere Top 5 Hörbücher für Kinder bis 6 Jahre:

  1. Der kleine Rabe Socke
  2. Bobo Siebenschläfer
  3. Leo Lausemaus
  4. Lauras Stern

Das Gute an Hörbüchern für Kinder ist, dass sie zum einen mit einem anderen Medium in Berührung kommen und zum anderen, dass sie auch alleine in eine Fantasiewelt eintauchen können. Hörbücher ersetzen für uns nicht das Vor- oder Selbstlesen, sondern ergänzen das Spektrum um eine andere Möglichkeit Geschichten zu hören und zu verstehen. Meist kaufen wir Hörbücher, wenn wir die Bücher schon gelesen haben. So haben wir die ganze Reihe vom "Der kleine Drache Kokosnuss" oder von "Sternenschweif" im Bücherregal stehen. Vereinzelte Exemplare von "Der kleine Drache Kokosnuss", "Der kleine Rabe Socke" und "Leo Lausemaus" haben wir ebenfalls. Die Mädchen kennen die Geschichten schon und sind immer gespannt, wie die Sprechstimme und das audio-Erlebnis sich anhören. 

Pferdehörspiele von Audible

Hörbücher - auch für unterwegs


Meine Mädchen konnten schon immer gut einschlafen. Vielleicht war es Zufall, Glück oder die Kombination und das Festhalten an unseren Ritualen. Auch im Auto haben wir ein paar Hörspiele. Auf längeren Fahrten können die Mädchen entweder mit uns oder über ihren MP3-Stick getrennt voneinander ihre liebsten Geschichten hören. Denn bei einem Altersunterschied von vier Jahren gehen die Interessen schon mal auseinander oder wir müssen dem kleineren Mädchen sagen, dass die Geschichte erst ab dem Schulalter geeignet ist. Das klappt aber recht gut.

Welche Hörbücher könnt ihr denn empfehlen? Und zu welchen Anlässen werden Hörbücher bei euch gerne angemacht?

Audible

Und wenn ihr noch Inspirationen in Sachen Lesen-Vorlesen-Hören haben möchtet, ich habe ein tolles Pinterest-Board.


Ostern: Kresse im Eierbecher - DIY für Dummies

DIY zu Ostern - für Dummies geeignet


DIY zu Ostern - Kresse im Ei

DIY für Dummies

Wer mich kennt, der weiß, dass meine Bastelmotivation irgendwo zwischen Wiesbaden und Hamburg verloren gegangen ist. Habe ich früher eine menschengroße Barbie-Puppe aus Gips hergestellt (ja, ich hatte Kunst-LK), beschränkt sich das Handwerkliche auf Kleinigkeiten.

Trotzdem möchte ich zu Ostern auch etwas selbst machen. Neben einem schönen Osterstrauch, den wir gemeinsam dekorieren, gibt es Basteleien der Kinder an den Wänden.

Kresse im Eierbecher

Meine Tochter fragte mich vor ein paar Tagen, wann wir denn wieder mal Kresse selbst anpflanzen. Da nun bald Ostern ist, ist es ein guter Zeitpunkt, die Kresse auch in eine Osterdeko umzuwandeln. Und wir lieben Kresse auch im Salat oder auf einem frischen Butterbrot. Das schmeckt nach Frühling. Findet ihr nicht auch? Das Ganze kann man auch direkt in der Eierschale machen - Kresse im Ei!

DIY zu Ostern

Man hat jetzt also noch genug Zeit, die Kressesamen zu besorgen, um sie an Ostern essen zu können.

Was kommt bei euch an Ostern als Dekoration auf dem Tisch?




Garden Route und Kapstadt - Honeymoon² zur Rosenhochzeit (+ Verlosung)

Reisebericht Teil 2
Stellenbosch und die Winelands

Insgesamt drei Weingüter standen an dem Tag auf dem Programm. Was uns erwarten würde wussten wir nicht genau. Weinverkostung und ein Mittagessen. Aber sonst? Alan fuhr den Kleinbus gekonnt durch enge Gässchen und zu unserem ersten Stopp - Lanzerac Weingut.

Lanzerac Wine Estate - Grand Dame der südafrikanischen Weingüter

Wine Estate Lanzerac
Lanzerac Wine Estate
Lanzerac Wine Estate ist 325 Jahre alt und zählt zu der Grand Dame der südafrikanischen Weingüter. Im Jahr 1959 wurde hier die erste Flasche Pinotage produziert - Südafrikas bekannteste Rebsorte. Nur fünf Minuten von Stellenboschs Zentrum entfernt, umgeben von unzähligen Weinbergen und Bergen. Alan erzählte uns, dass im Mai 2017 ein Feuer einen Großteil des Herrenhauses zerstört hat, in dem ein luxuriöses Hotel untergebracht war. Mittlerweile wird dieses restauriert und steht wohl ab Oktober 2018 Gästen wieder zur Verfügung.
Wir gingen ins Nebenhaus und Alan führte uns in den Weinkeller. Wir lernten etwas über Kelterei, über Weinverschnitte und den einzigartigen Pinotage. Im Anschluss nahmen wir im Tasting Room Platz und probierten uns durch einen fantastischen Sekt, gefolgt von verschiedenen Weißweinen. Ich weiß gar nicht mehr, wie viel Uhr es war, aber es war definitv Wine o'clock!

Weinprobe Pinotage

Glennely Wine Estate - Weingut mit französischen Touch

Das nächste Weingut auf der Tour war das Glennely Wine Estate. Erst im Jahre 2003 kaufte die damals bereits 78-jährige May de Lencquesaing die Ländereien, auf denen bis dato Obstbäume angebaut wurden. In Anlehnung an die Hugenotten, die 300 Jahre zuvor in das Land kamen, versprach sie sich dem Land und baute Weinreben fortan an.
Der Tasting Room war fantastisch. Modern mit Glaswänden für eine atemberaubende Aussicht auf die Weinberge. Alan musste ein anderes Paar abholen, die uns nun den Tag über begleiten sollten und warnte uns, ja keinen Rotwein vor dem Essen zu probieren. Dieser würde nämlich den Geschmack des Weißweins zu Nichte machen. Aber, was soll ich sagen, kaum war Alan weg und wir mit dem Weinverkoster und Berater alleine, hatten wir schon Rotwein im Glas. Klar, solche Verkostungen gehen auch immer mit einem Verkaufsgespräch einher und die Weingüter wollen am Ende der Verkostung auch verkaufen. Da Stellenbosch aber unsere erste Etappe auf der Garden Route war, konnten und wollten wir keine schweren Weinflaschen tragen. Und uns Weinflaschen nach Hause schicken zu lassen, fanden wir dann doch zu dekadent. Also probierten wir nur und genossen den Ausblick.

Weinverkostung in Stellenbosch Südafrika
Glenelly Wine Estate



Delheim - Weingut am Simonsberg

Winetour in Stellenbosch
Delheim Wine Estate - Stellenbsoch

Das familiengeführte Delheim-Anwesen liegt ca. 50 km von Kapstadt entfernt. Delheim produziert prämierte Weine, wie den Grand Reserva, der bereits seit 1981 immer wieder ausgezeichnet wurde. Der Pinotage Rosé, der 1971 in Südafrika zum ersten Mal hergestellt wurde und den bekannten Spatzendreck Dessert-Wein. Ein herrlich schönes Anwesen erwartete uns - hier konnte man sich auch für einen kleinen Snack niederlassen. Die Weine waren äußerst lecker und die Gesellschaft sehr nett.



Delheim Weinverkostung Stellenbosch
Delheim Weinberge

Muratie - eines der ältesten Weingüter am Kap

Weingut Muratie
Muratie Wine Estate
Die Geschichte von Muratie lässt sich bis ins  Jahr 1685 zurückdatieren. Damals gehörte die Farm dem Govenor vom Kap der Guten Hoffnung. Das Weingut hat eine bemerkenswerte Wandlung von Art und Qualtiät der Weine gemacht. Muratie ist das erste Weingut, das den Pinot Noir als erstes produziert hat. Auch für seinen Bordeaux, Shiraz und Chardonnay ist das Weingut über seine Grenzen hinaus bekannt.

Weinverkostung Stellenbsoch
Muratie Geschichte

Muratie
hier fließt Wein den Weg herunter
Am Ende des Tages konnten wir keinen Wein mehr sehen. Wir haben mal gezählt: Es waren insgesamt 19 Weinverkostungen. Puh - das waren zwar immer nur Schlückchen, aber irgendwann ist dann auch mal gut. Am Abend sind wir dann in eine kleine Studentenkneipe gegangen und haben und ein Bier gegönnt. Selbstgebrautes. Alt wurden wir aber nicht, denn schon ganz früh am nächsten Morgen hieß es wieder Koffer unter die Arme nehmen und ab ins Auto zur nächsten Etappe. Uns erwarteten erstmal ein paar Stunden Autofahrt, die sich aber lohnen sollten.

Mehr zur nächsten Etappe und wo wir uns wie im Himmel auf Erden fühlten, lest ihr im nächsten Teil unseres Honeymoon².


Du hast den ersten Teil verpasst? Dann kannst du diesen HIER nochmal nachlesen.


VERLOSUNG mit Naturzeit Reiseverlag 


Ehrlich und ohne Schönfärberei erzählt die Reisebuchautorin Regina Stockmann von durchwachten Nächten, kleinen und ­gro­ßen Katastrophen, Glücks­­­momenten, Aha-Erlebnissen, Sorgen und Ängsten, Ent­deckun­gen und großen Abenteuern.
Ein Buch, das outdoor­begeisterten Eltern Spaß und Mut macht, Ideen liefert und Erfahrungen teilt und zum Reise-Träumen und Reise-Planen anregt.
Du möchtest das Buch gerne gewinnen? Dann sag mir einfach, wohin du mit deinem Kind/deinen Kindern reisen möchtest. Bitte beachte die Teilnahmebedingungen.

Teilnahmebedingungen:
Bitte beantworte die oben genannte Frage hier auf dem Blog oder bei Facebook. Wenn du meiner Facebook-Seite folgst und den Beitrag teilst, bekommst du ein extra Los. Für das Teilen und ein extra Los auf Instagram oder Twitter, nutze den Hashtag #larilara_Südafrika. Schenke mir gerne ein Herz auf BrigitteMom. Möchtest du nichts mehr verpassen, dann melde dich doch für den Newsletter an. Auf der rechten Seite im Blog oder auf Facebook in der linken Sidebar.

Die Teilnahme endet am 27. Februar, 23:59 Uhr.

Weitere Teilnahmebedingungen findest du HIER!

**Das Buch wurde mir freundlicherweise zur Verlosung bereit gestellt**


Viel Erfolg!

Deine Isa

Der Post enthält Affiliate Links. Wenn ihr über diesen Link das Produkt kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch erhöht sich der Preis nicht.


Rezension: „Good Night Stories for Rebel Girls – 100 außergewöhnliche Frauen“

Buchrezension von Karine Gohr


„Good Night Stories for Rebel Girls – 100 außergewöhnliche Frauen“ 

von Karine Gohr


Kennst Du Wilma Rudolph? Trotz ihrer Polio-Erkrankung siegte sie bei Olympia. Oder Matilda Montoya? Sie kämpfte dafür, die erste Ärztin in Mexiko zu werden. Ihre Geschichten kannst Du in einem neuen Buch lesen: „Good Night Stories for Rebel Girls“ enthält Porträts von 100 Frauen, zu denen wir aufschauen können. Ein tolles Buch mit einem großen Manko 


Vor einigen Monaten tauchte in meiner Facebook-Timeline ein Video auf mit dem Titel „If you have a daughter you need to see this“. Brav klickte ich auf den Link und schaute zu, wie Mama und Tochter alle Bücher mit nur männlichen Helden aus einem Bücherregal räumten. Erschrocken starrte ich auf das fast leere Regal, als sie fertig waren. Mir war nie klar, wie wenig Bücher mit starken Protagonistinnen es offensichtlich gibt. Die Autorinnen Elena Favilli und Francesca Cavallo waren vom leeren Bücherregal genauso schockiert wie ich und recherchierten die Lebensgeschichten von 100 Frauen, die Großes geleistet haben. Sie lebten zwischen dem 16. Jahrhundert und heute. Die Autorinnen sagen, sie haben das Buch geschrieben, das sie als Mädchen selbst gerne gelesen hätten.

Super, fand ich, und kaufte es für meine Tochter als Geschenk zum siebten Geburtstag. Zu dem Zeitpunkt war es nur auf Englisch erhältlich. Mittlerweile ist eine deutsche Übersetzung erschienen.

Buchrezension Lesen für Kinder
Blick ins Buch


Kurz gesagt: Das Buch ist großartig!  Jeder Frau gehört eine wunderschön illustrierte Doppelseite. Auf den ersten Blick sieht man ihre Lebensdaten, ihren Beruf und ein Zitat. Das lesen wir immer als erstes. Der Text steht auf einer Einzelseite – wirklich nicht viel – und reicht für die Eckdaten: Wie wuchs sie auf, was war ihre Leidenschaft und was hat sie Bemerkenswertes erreicht? Die Kürze ist ein Fluch (viel zu wenig Information) und zugleich die große Stärke des Buchs. Denn die knappen Infos laden zum Erzählen ein. Wenn ich meiner Tochter daraus vorlese, erzähle ich ihr den fehlenden Kontext, damit sie einordnen kann, warum das Lebenswerk der Frau so besonders ist. Bei der brazilianischen Profi-Surferin Maya Gabeira haben wir auf Youtube Clips von ihr beim Wellenreiten angeschaut.

Nach der Geschichte der zehnjährigen Coy Mathis haben wir zum ersten Mal über Transsexualität gesprochen. Denn Coy (geboren 2007 als Junge) ist mit ihren Eltern vor Gericht gezogen, um an ihrer Schule die Mädchen-Toiletten nutzen zu dürfen. Wir sprachen darüber, wie es wohl ist, wenn sich das eigene Geschlecht falsch anfühlt, und warum Menschen ein Problem mit Transsexuellen haben könnten. Die Geschichten bilden einen Ausgangspunkt für ganz intensive Gespräche mit meiner Tochter. Über Werte, Konventionen, Gerechtigkeit. Über Kultur, Tradition, Religion und über unsere Gesellschaft. Und natürlich auch über unsere Träume: Was wünschen wir uns und wofür möchten wir im Leben einstehen?

Jede Geschichte schult den Blick über den Tellerrand, stärkt Empathie und lässt meine Tochter ihren eigenen moralischen Kompass entdecken. Was ist richtig, was ist falsch? Und warum lassen so viele Leute Unrecht einfach geschehen? Sie liebt diese besonderen Gute-Nacht-Geschichten genau wie ich, und jeden Abend lesen wir bis zu drei. Ich verschenke das Buch auch gerne – mit begeisterten Rückmeldungen.

Und trotz allem habe ich mit diesem Buch ein Problem.

Ein ganz schön großes sogar.

Ich frage mich: Warum richtet es sich ausschließlich an Mädchen?

Weil Mädchen es im Leben schwerer haben als Jungen?

Das will ich nicht leugnen, und es macht mich wütend. Wir müssen unsere Töchter stärken, in einer Welt, wo Frauen immer noch weniger Geld verdienen als männliche Kollegen. In einer Welt, wo der Weg nach oben über Schotterpisten und auch mal Besetzungscouchen führt (siehe #metoo-Debatte). In einer Welt, wo so gut wie jede Frau (mindestens) eine sexistische Anekdote erzählen kann. In einer Welt, wo man beim Feiern im Club besser seinen Drink im Auge behält, und wo man Angst hat, nachts allein nach Hause zu laufen. In einer Welt, wo Hausarbeit und Elternzeit immer noch größtenteils Frauensache sind (okay, der Mann bringt bereitwillig den Müll raus, aber solange er sagt, er „hilft“ im Haushalt, sind Partner nicht gleichberechtigt, egal wie viel er macht). Und die Probleme in unserem Land klingen beinahe banal, wenn man bedenkt, was Mädchen in anderen Teilen der Welt aushalten müssen.

Rezension Buch Kinderbuch
Blick ins Buch

Natürlich wünsche ich mir, dass meine Tochter als Erwachsene eine gerechtere Welt erleben darf. Und ich glaube, dass wir die Welt für unsere Töchter nur verbessern können, wenn wir bei unseren Söhnen anfangen. Keine Frage: Unsere Töchter brauchen starke weibliche Vorbilder, solche wie die 100 Frauen. Aber unsere Söhne auch. Unsere Söhne müssen genauso wissen, wozu Frauen fähig sind und was sie leisten.

Wenn wir wollen, dass unsere Töchter gleichberechtigt zu Männern leben, dann müssen wir Söhne aufziehen, die jenseits von Klischees denken. Wir brauchen Söhne, die weibliche Stärken wertschätzen, ohne Angst zu haben, selbst zu kurz zu kommen. Deshalb brauchen Jungen starke weibliche Vorbilder, jenseits von Mama und Oma. Wer erzählt Jungen heute eigentlich noch, dass Weinen unmännlich ist? Und warum klingt „Laufen wie ein Mädchen“ wie eine Beleidigung? (Hier ist übrigens ein rührendes Video von Mädchen, die „laufen wie Mädchen“: VIDEO.

Ich finde es falsch, Jungen und Mädchen gleich machen, sondern finde es wichtiger, sie zu bestärken, sie selbst zu sein. Mädchen sollen nicht hinter Jungs zurückstehen. Jungs aber auch nicht hinter Mädchen. Mir geht es darum, Respekt und Verständnis für einander zu fördern. Zunächst mal sind wir alle Menschen. Aber wir sollten auch Frau oder Mann sein können, ohne dass es uns Nachteile einbringt. So zumindest erziehe ich meine Tochter und meinen Sohn.

Mein Sohn ist erst vier. Wenn er größer ist, werde ich ihm die Geschichten von den 100 Frauen genauso vorlesen wie heute meiner Tochter. Und ich freue mich jetzt schon auf die Gespräche mit ihm über seine Träume und seine Vorstellung von Gerechtigkeit.

Jungs ein Mädchen-Buch vorlesen? Ich höre schon das Gegenargument: Die interessieren sich doch nicht für Mädchen-Geschichten. Die wollen Abenteuer von wilden Kerlen hören. Mag sein, und warum auch nicht? Wilde Kerle wie Piraten zum Beispiel? Auch Frauen waren Piratinnen! So wie Jacquotte Delahaye. Ihre Geschichte findest Du auch in den „Good Night Stories for Rebel Girls“.

Aber sind die „Good Night Stories“ überhaupt Mädchen-Geschichten? Als Journalistin, die Storytelling gelernt hat, sage ich: Nein. Es sind Helden-Geschichten. Es sind Erzählungen über Menschen, die gelebt haben, was ihnen wichtig war, trotz aller Widerstände. DAS ist der Kern des Buchs. Und nachdem wir nun alle 100 Kapitel gelesen haben, kann ich eins mit Sicherheit sagen: Diese Frauen mussten in ihrem Leben manchmal stärker sein als alle wilden Kerle zusammen. Und das ist spannend für alle Kinder.

Ich schlage übrigens vor, den Titel dieses absolut lesenswerten Buchs umzubenennen. „Good Night Stories about Rebel Women for Girls and Boys“ klingt viel treffender. Und natürlich werde ich es weiterhin im Freundeskreis empfehlen. Vor allem den Jungsmüttern. 



Karine Gohr ist Journalistin, Food und Mental Coach. Ihr Herzensthema ist gesundes Essen (www.leckerpaleo.de). Aber wenn es um Gerechtigkeit zwischen Mädchen und Jungen geht, kann sie mindestens genauso leidenschaftlich werden. Karine lebt mit Mann, Tochter (7) und Sohn (4) in Hamburg, und freut sich, dass beide Kinder Bücher über alles lieben.


Babywelt Hamburg - Bist du dabei? (+ Verlosung)

Neues für Kind & Kegel auf der Babywelt Hamburg

Vom 16. bis 18. Februar findet wieder die BABYWELT in Hamburg statt.


Messe Hamburg mit Takata


BABYWELT – Perfekt ausgerüstet für das Abenteuer Baby


Du bist schwanger oder gerade Mama bzw. Papa geworden? Oder steht die Nachwuchsplanung an? Auf der BABYWELT erhältst du einen Überblick über die bunte Baby- und Kinderwarenwelt: Mit einem Mix aus Produktpräsentation, Beratung, Vorträgen und einem ganztägigen Bühnenprogramm mit Workshops ist die BABYWELT Forum, Einkaufserlebnis und Informationsbörse zugleich. 

Ihr habt noch kein Ticket für die BABYWELT 2018? Ihr könnt es zum günstigen Vorverkaufspreis kaufen! www.babywelt-messe.de 

VERLOSUNG

Oder - ihr gewinnt hier auf dem Blog und auf Instagram - Eintrittskarten für die Babywelt Hamburg.
Gemeinsam mit TAKATA darf ich 6 Eintrittskarten verlosen. Dann würde ich euch empfehlen, auch mal bei TAKATA vorbeizuschauen - gerade, wenn ihr auf der Suche nach Autositzen. Hier bekommt ihr sogar noch 10% Messerabatt.

Takata Messerabatt

Teilnahmebedingungen:
Bitte beantworte folgende Frage: "Warst du schonmal auf der Babywelt?" Entweder hier auf dem Blog oder bei Facebook. Wenn du meiner Facebook-Seite folgst und den Beitrag teilst, bekommst du ein extra Los. Für das Teilen und ein extra Los auf Instagram oder Twitter, nutze den Hashtag #larilara_SuperMario. Schenke mir gerne ein Herz auf BrigitteMom. Möchtest du nichts mehr verpassen, dann melde dich doch für den Newsletter an. Auf der rechten Seite im Blog oder auf Facebook in der linken Sidebar.

Bitte gebt unbedingt eine E-Mail-Adresse an, unter der ihr schnell erreichbar seid, damit ich den GewinnerInnen die Gutschein zum Ausdrucken zusenden kann. (gültig für einen Messetag)

Die Teilnahme endet am 17. Februar, 12 Uhr.

Weitere Teilnahmebedingungen findest du HIER!
Auch ich werde am Sonntag vor Ort sein, um mir aktuelle Trends anzuschauen und Informationen zu sammeln.



Wer wird auch kommen? Oder geht ihr auf die BABYWELT in den anderen Städten wie Dresden, Rhein-Ruhr, Frankfurt, München, Berlin, Bodensee oder Stuttgart?

Wer am Sonntag auch auf der Messe ist, den würde ich gerne treffen. Also, einfach mal schnacken!

Bis bald
eure Isa

Basische Ernährung - Detox für die Seele

Frühstück - warum ein basisches Frühstück deinem Körper gut tut

Das basische Frühstück wird frisch zubereitet. und gehört zu den Rezepten beim Basenfasten dazu. Es ist frei von künstlichen Lebensmitteln und hilft deinem Körper sich zu entsäuern und deinen Organismus auf Vordermann zu bringen.

Ein basisches Frühstück hilft bei der Entschlackung deines Körpers. Mit Vital- und Mineralstoffen aktiviert es deinen Stoffwechsel und macht dich stärker und fitter.

Mein basisches Frühstück

Ich habe mich von basischen Breis, Oat Meals bis hin zu diesem leckeren, frischen Frühstück leiten lassen. Es ist mein absolutes Highlight und schmeckt mir auch noch jeden Morgen. Das Gute daran, man kann die Zutaten einfach mit ins Büro nehmen und es dort schnell und frisch zubereiten, wenn morgens keine Zeit war.

Zutaten:
1 große Bananae
2 kleine Äpfel
1 handvoll Walnüsse
Trockenfrüchte nach Belieben

Basisches Frühstück zur Entsäuerung des Körpers
Basisches Frühstück

Das Obst mundgerecht kleinschneiden und vermischen. Die Walnüsse darüber geben und mit Kokosflocken bestreuen. Getrocknete Datteln, Feigen oder Aprikosen (1 bis 2 Stück) dazu geben. Zum Schluss für die Süße etwas Agavendicksaft zugeben. Fertig.

Guten Appetit!
*Affiliate-Links


Rezept für ein basisches Frühstück mit Banane und Apfel

Garden Route und Kapstadt - Honeymoon² zur Rosenhochzeit (Teil 1)

Reisebericht Teil 1
Vorbereitung und erste Etappe Stellenbosch

Vor ungefähr zehn Jahren, also im Jahr 2007, haben mein Mann und ich uns das Ja-Wort gegeben. Standesamtlich im Biebricher Schloss in Wiesbaden, gefolgt von einer schönen Feier bei Gaul's in Rheinhessen. Die Hochzeitsreise folgte erst im Jahr darauf, da ich bei meinem ersten Arbeitgeber nach der Uni keinen Hochzeitsurlaub gewährt bekommen habe. 2008 machten wir unsere Hochzeitsreise nach Namibia. Ein Traum von rotem Sand, rauem Meer und unglaublicher Weite. Wer hierzu mehr lesen möchte, der kann bei Nadine wunderbare Reiseberichte finden. Als Abschluss ging unsere Reise nach Südafrika, genau genommen nach Kapstadt. Hier verlor ich ein Teil meines Herzens. Eine fast unbeschreibbare Liebe zu dieser Stadt entstand und wir wussten, wir kommen wieder.

Reisen ohne Kinder - unser Trip nach Südafrika

Die Kinder sind nun in einem Alter, in dem man sie auch mal für einen längeren Zeitraum mit Oma und Opa alleine lassen kann. Zum zehnjährigen Jubiläum - zur Rosenhochzeit - beschlossen wir wieder nach Südafrika zu reisen. Zehn Tage hatten wir zur Verfügung, das heißt, acht Reisetage. Denn die Flugzeit von Hamburg, inklusive umsteigen in Amsterdam, beträgt circa 14 Stunden. Da gehen je ein Tag für An- und Abreise drauf. Unsere selbstgeplante Route mit dem Mietwagen von Sunnycars planten wir so:

Stellenbosch - Botlierskop Private Game Resort - Knysna - Plett - Knysna - Mossel Bay - Gap Agulhas - Hermanus - Simons Town - Kap der Guten Hoffnung - Kapstadt

Heute möchte ich euch gerne mit auf die Reise nehmen. Von Anfang an. 
Wir haben schon fast ein Jahr im Voraus bei Kerstin von Hofbauer Babyreisen unsere Flüge gebucht. So konnten wir recht günstig von Hamburg nach Kapstadt und zurück fliegen. Oma und Opa hatten sich die Tage fett im Kalender markiert, da sie von Mainz nach Hamburg kommen mussten, denn die Große hatte zu der Zeit Schule. Das war auch gut so, denn die Kinder hatten ihren geregelten Tagesablauf und die Großeltern konnten tagsüber etwas entspannen. Mit 70 Jahren ist es nicht immer so leicht auf zwei Wirbelwinde aufzupassen - für mich ist das am Nachmittag manchmal schon Hochleistungssport. Mein Reisepass lief nach zehn Jahren ab und auch an die Verlängerung musste gedacht werden. Impfungen braucht man in den Teilen des Landes, die wir bereisen wollten nicht, aber denkt daran, wenn ihr in ferne Länder fahrt. Lieber den Arzt fragen, als dann die Reise nicht antreten zu können. Impfungen muss man teilweise mehrfach machen und das dauert seine Zeit.

Reisen ohne Kinder
Langstreckenflug mit KLM nach Kapstadt

Unser Flug ging morgens gegen 6 Uhr. Der Wecker klingelte um 4 Uhr und wir verließen ganz still das noch schlafende Haus und fuhren mit dem Taxi zum Helmut-Schmidt-Flughafen. Müde tapsten wir zur Gepäckabgabe und gönnten uns einen Kaffee bei Mac Doof. Wir hatten einen Zwischenstopp in Amsterdam. 1 Stunde beträgt die Flugzeit, also keine Zeit zu schlafen. Blöderweise hatten wir drei Stunden Aufenthalt in Schiphol. Eine Herausforderung um diese Tageszeit. Das Gute aber, in Schiphol gibt es einen Ruheort mit Liegen und Vogelgezwitscher. Ich schlief tatsächlich ein und mein Mann musste mich wecken, damit wir rechtzeitig in die Maschine kamen. 

Als Paar verreisen
müde, aber aufgeregt

Das Abenteuer beginnt - Langstreckenflug nach Südafrika

Ich bin kein Freund von Langstreckenflügen. Da wir Economy Class fliegen, ist es immer eng und unbequem. Zum Glück bin ich nicht groß und habe daher Platz im Fußraum. Mein Mann mit fast 1,90 m hat da schon größere Probleme. Aber es hilft ja alles nichts: Der Sekt und die Häppchen, die KLM der Business Class bereits auf die breiten Sitze mit ausziehbarer Fußablage bereitgestellt hat, bleibt in der Holzklasse nur ein Traum. Wir heben trotzdem ab und fliegen unserem Ziel entgegen. Nach 11 1/2 Stunden Flug landen wir in Kapstadt. Es ist 23 Uhr und wir müssen den Mietwagen von Sunnycars abholen.

Elefant Amarula
Flughafen Kapstadt

Flughafen Kapstadt - Mietwagen und Linksverkehr

Es schüttet in Strömen. Mit zwei Koffern, Handgepäck und meiner Panasonic LUMIX G Kamera über der Schulter setzen wir uns in einen Kleinwagen. Das Navi war leider sehr alt und wollte auch nicht an der Scheibe mit der Halterung haften, so dass ich es meinem Mann mehr oder minder vor die Nase halten musste. Ach ja, da war noch was: Linksverkehr. Bin ich froh, dass ich meinen Führerschein zu Hause vergessen hatte und gar nicht fahren durfte. Mein Mann meisterte das alles sehr gut. So fuhren wir mit verriegelten Türen aus Kapstadt Richtung Stellenbosch. Ja nicht an roten Ampeln anhalten und nur langsam ranfahren, zur Not weiterfahren. Nachts ist es nicht ganz ungefährlich in Kapstaad (auf Afrikaans). Aber 30 Minuten später erreichten wir unsere erste Etappe: Stellenbosch

Stellenbosch - Unser Start auf der Garden Route

Unsere Unterkunft war das Stellenbosch Hotel. Ein älteres, rustikales Hotel aus dem Jahr 1876 mit unterschiedlichen Zimmern. Unser Zimmer war sehr klein, was aber nicht weiter schlimm war. Das Frühstück war üppig und lecker und der Hotelinnenhof bezaubernd schön - sogar im Regen. Ja, ihr lest richtig, am nächsten Tag regnete es noch immer. Auf dem Plan stand ein Stadtrundgang, denn das Städtchen soll einiges an schöner Architektur und toller Flora zu bieten haben. Da wir aber keine Lust hatten durch den Regen zu laufen, buchten wir eine Tour durch die Winelands über die Touristenstelle in Stellenbosch bei Cape & Kruger Tours. Wir wurden von Alan mit einem Kleinbus abgeholt und waren erstmal die einzigen Teilnehmer. Wir besuchten insgesamt drei Weingüter und testeten uns durch verschiedene Weißweine und zum Essen durch Rotweine. Ganz nach unserem Geschmack. Wer Wein mag, der sollte auf solch eine Tour zu den Weingütern auf keinen Fall verzichten.

Farbenfrohe Blüten im November
Stellenbosch


Im nächsten Teil unserer Südafrika-Reise nehme ich euch mit auf die verschiedenen Weingüter und erzähle euch weitere interessante Stellenbosch-Highlights.

Wollt ihr nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach meinen NEWSLETTER. Ganz einfach in der Sidebar eure E-Mail-Adresse eintragen.


Bis bald
eure Isa

"Stück zum Glück" - für Straßenkinder in Bangladesch

Das Kinderschutzhaus in Bangladesch – eine Initiative zu mehr „Stück zum Glück“ (Werbung)


Über 600.000 Kinder leben in Bangladesch auf der Straße. Bangladesch liegt in Südostasien und zählt zu den ärmsten Ländern Asiens. Mit knapp 163 Millionen Einwohnern belegt das Land Platz 8 der größten Länder der Welt. Wo so viele Menschen leben ist klar, dass Reichtum und Armut weit auseinanderliegen.

Stück zum Glück - eine Intitiative von REWE und P&G
Kinderschutzhaus Bangladesch

Kinderschutzhaus: 1 Million Euro für Bau und Unterhalt benötigt

Hilfe wird dringend benötigt - auf der ganzen Welt. Die Kindernothilfe hat gemeinsam mit Procter & Gamble (P&G) und REWE 2015 die Aktion „Stück zum Glück“ gestartet, die durch den Bau eines Kinderschutzhauses Bangladeschs Straßenkinder ein Stück Zukunft geben möchte. Mit dem Bau des Kinderschutzhauses ist es aber nicht getan. Das Projekt muss auch laufen, um die Perspektiven der Kinder nachhaltig zu verbessern. Deshalb soll mit der Spendensumme über einen Zeitraum von drei Jahren der Erhalt gewährleistet werden. Und fast ist es erreicht: Bereits über 900.000 Euro sind in den letzten beiden Jahren zusammengekommen – das Ziel ist zum Greifen nah.




Ein neues Zuhause für Straßenkinder

Die Straßenkinder in Bangladesch haben in ihren jungen Jahren schon viel Schlimmes erlebt. Das Kinderschutzhaus bietet ihnen zum ersten Mal ein Gefühl der Sicherheit und Normalität - sie erleben Routine, ohne Gewalt. Was sie im Kinderschutzhaus erwartet:
  • regelmäßige Mahlzeiten
  • Vertrauenspersonen
  • Freunde
  • Schulunterricht
  • Möglichkeit zur Berufsausbildung
  • Lernen, wie man sich selbst versorgt und ein eigenständiges Leben führt.

Dinge, die für uns selbstverständlich sind. In Bangladesch sind sie leider für über eine halbe Million Kinder unvorstellbar.
Schulunterricht im Kinderschutzhaus
Schulunterricht im Kinderschutzhaus

DU kannst helfen!


Sei auch du dabei auf dem Weg „Stück zum Glück“. Wenn du bei REWE ein Produkt von P&G (wie Pampers Windeln oder Always Binden) kaufst, geht eine kleine Spende von 0,01 Euro an die Kindernothilfe. Jeder kann einen kleinen Beitrag für ein neues Kinderschutzhaus in Bangladesch leisten. So kann ein weiteres Kinderschutzhaus für bis zu 150 Kinder gebaut werden und Straßenkindern für drei Jahre eine Zukunft geben.

Dieser Artikel wurden gesponsort von REWE und Procter & Gamble