Weihnachtsmärkte

Viele bunte Lichter

In Hamburg haben nun endlich die Weihnachtsmärkte geöffnet. Die Temperaturen gingen auch gen Null, so dass das Winterfeeling sich so langsam eingeschlichen hat. Wir waren sowohl am Freitag als auch Samstag ein paar Weihnachtsmärkte anschauen. Am Jungfernstieg hat man einen schönen Blick auf die Alster, auf der ein wunderschön beleuchteter Baum steht. Es ist aber sehr voll, also sind wir weiter gezogen an den Gänsemarkt. Unsere Tochter hat gleich das Karussell erblickt und ist eine Runde gefahren. Ein kleiner Weihnachtsmarkt mit ein paar Leckereien. Gestern sind wir mit der neuen U4 zum Überseequartier gefahren.  Ein richtiger Weihnachtsmarkt ist das nicht. Es gibt nur ein Zelt und hier und da was zu essen. Aber der Baum ist schön :-) An der Petrikirche hat es uns am besten gefallen. Weitläufig und ein großes Angebot an Essen und Trinken. Es gab sogar einen kleinen Weihnachtsumzug und die Kinderaugen wurden ganz groß. Zum Abschluss waren wir heute auf einem Adventscafe eingeladen. Punsch, Plätzchen, Kuchen und Herzhaftes gab es in Hülle und Fülle. Die erste Kerze am Adventskranz ist angezündet und die CD "In der Weihnachtsbäckerei" läuft rauf und runter. Ein Geschenk von Rolf Zuckowski! Ehrlich. In diesem Sinne. Eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit - und vielleicht schneit es auch bald hier im Norden.

Eure Isa

 Weihnachtsmarkt im Überseequartier

Die erste Kerze ist angezündet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.