Aufgeklärt: Was du vor der Geburt wissen solltest

Im Versicherungsdschungel verirrt?  

6 Antworten zur privaten Krankenversicherung


Du bist schwanger? Vielleicht sogar zum ersten Mal? Dann hast du sicherlich viele Fragen. Du hast viel um die Ohren. Dich beschäftigt eine Menge. Sicherlich auch die Frage, wie du dein Kind richtig versichern solltest. Wenn du dir darüber noch keine Gedanken gemacht hast, dann wird es allerhöchste Eisenbahn. Denn es gibt ein paar Dinge, auf die man schon vor Geburt achten sollte.

Versicherung für Kinder

Bei uns war das recht einfach. Mein Mann und ich sind beide gesetzlich versichert. Unsere Mädchen mussten nur bei einer der beiden Kassen (und das sind sogar dieselben) angemeldet werden und der neue Erdenbürger ist mit Geburt kostenfrei familienversichert.

Kolumne: Abenteuer Auswandern {Teil 5}

Auswandern mit drei Kindern -
Die erste Woche in Thailand {Teil 5}

Thailand mit Kindern


Unser neues Leben

Es ist Samstagmittag als wir mit unserem Fahrer zu unserem neuen Haus fahren, um die Schlüsselübergabe zu machen. Den Fahrer „samt Auto“ haben wir für die ersten Tage in Thailand gemietet, denn der Verkehr ist uns etwas zu chaotisch. Außerdem sind wir immer noch übernächtigt und desweiteren fährt man hier auf der „falschen“ Straßenseite. Unsere Kinder sind ebenfalls noch müde, aber sehr aufgeregt - ja sogar euphorisch. Darüber, dass wir ab heute ein Haus mit Swimmingpool haben werden.

Die Verwalterin des Compounds, Nicky, wartet schon auf uns. Wir sind angespannt, weil wir nicht wissen, was passiert, wenn wir bei dem Übergabetermin etwas übersehen. Denn wir kennen unsere Rechte in Thailand ja gar nicht.

Krank im Urlaub - was nun? Mit Notfall-Checkliste {direkt zum Ausdrucken}

Krank im Urlaub – eine Notfall-Checkliste{+ FREE PRINTABLE}


Die ersten Sommerferien haben in Bremen und Niedersachsen begonnen und die Koffer werden gepackt. Alle Familien freuen sich auf die gemeinsame Zeit am Meer, in den Bergen oder am See. Auch wir zählen schon die Tage, bis wir im August die Segel Richtung Ostsee streichen. Wir wünschen uns einen tollen Urlaub mit gutem Wetter, toller Atmosphäre und gut gelaunten Kindern.



Rezension: CanGu und die Kuchenkrümel

Über Freundschaft und Zusammenhalt


Vom Schreibstil her einfach gehalten und gut geeignet für Leseanfänger - auch in puncto Schriftgröße. Ansonsten ist die Geschichte ziemlich kurzweilig und die Kinder verlieren nicht die Aufmerksamkeit. Auf eine unterhaltsame und kindernahe Art erlebt mal das große Abenteuer des Welpen Gucci.

Homeoffice: Die Work-Life-Balance für Muddis?

Blogparade: Home Office für die gestresste Muddi


Ich sitze gerade in meinem Homeoffice. Heute habe ich es mal nach draußen verlegt. Ich sitze in meinem grünen Garten, um mich rum zwitschern die Vögel, es weht ein herrlich frischer Wind und eine große Tasse Milchkaffe steht neben mir. Was eine herrliche Ruhe zum Arbeiten.


Muddi arbeitet - Vereinbarkeit im Homeoffice

Kolumne: Abenteuer Auswandern {Teil 4} + Verlosung

Auswandern mit drei Kindern -
Abschied von Hamburg {Teil 4}

Flugzeug-Sekt-BusinessClass

"To Do" vor Thailand

Seit dem Jobangebot erledigen wir im Akkord in nur 4 Monaten alle „Formalitäten”, die notwendig sind, um mit unseren 3 Kindern nach Thailand auszuwandern. 4 Monate hören sich im ersten Moment nach einer langen Zeit an. Das ist es aber gar nicht. Sondern es ist eine echte Herausforderung!
Wir müssen und mussten Formulare „noch und nöcher“ ausfüllen. Marcs Firma hat lange Checkliste und Formulare, was abgearbeitet werden muss: Haftpflicht-, Kranken-, Renten- und Lebensversicherung, Verkauf des Autos, Steuer, Visum und Umzug etc. Weiterhin schreibt diese vor, dass jeder Expat mit seiner Familie zur betriebsärztlichen Untersuchung muss, um sicher zu stellen, dass alle gesund sind, bevor man ins Ausland geht. Das machen wir. Der Betriebsarzt untersucht uns ausführlich und gibt sein Ok für Thailand.
Ebenso wichtig bei dem Thema Gesundheit, ist die Frage, welche Impfungen für Thailand medizinisch sinnvoll sind?
Weitere Fragen, die uns beschäftigt haben:
Wie sind wir zukünftig haftpflicht-, renten-, unfall- und krankenversichert?
Wo zahlen wir Steuern?
Welches Visum benötigen wir? Marc benötigt ein Arbeitsvisum - und der Rest der Familie?
Wann kündige ich? Macht es Sinn, bis zum Schluss zu arbeiten?
Bekommt ein 1,95 Meter - Mann passende Kleidung in Thailand?

Working Mom: Gut aussehen im Beruf (+ Verlosung)

Beauty Mama - Gepflegt aussehen

Aufstehen und gut aussehen? Da muss ich mal laut lachen {ha, ha} Nee, wirklich. Im Spiegel begegnen mir jeden Morgen um 5:55 tiefe Augenringe und übermüdete Augen. Die Haut wirkt fahl und mein Blick ist einfach nicht schön. Ich bin doch eine Frau! Ich muss mich gut und wohl fühlen in meiner Haut. Ich bin nicht nur Mama in Jogginghose und hochgebundenen Haaren. Früher war ich einmal mehr. Und jetzt ist die Zeit, das wieder zu sein! Dies ist zum Beispiel eines meiner Lieblingskleider im Schrank.*
BOSS Orange Kleid, Streifen-Look, kurzärmelig, ausgestellt, Maritim, knielang, blau


Schaut her! 

Augen sind der Spiegel der Seele. Und das stimmt. Geht es mir nicht gut, sieht man das gleich in meinen Augen. Momentan ist es für mich ganz besonders wichtig wieder gut auszusehen. Ein neuer Job muss her und der erste Eindruck zählt. Neben neuen Klamotten muss nun auch das Äußere auf Vordermann gebracht werden. Und es ist ganz klar, dass ich mit dem Gesicht beginne.

Gastbeitrag: Eine deutsche Familie in den USA

Mit fünf Koffern auf in ein neues Leben



Diese letzten Male: manchmal fiebern wir lange auf eine Veränderung hin und verabschieden uns bewusst, ein anderes Mal wissen wir nicht einmal, dass wir etwas ein letztes Mal erlebt haben. Und dennoch haben alle diese letzten Mal eines gemeinsam: sie sind unwiederbringlich. Manchmal versucht man, diese letzten Male, altbekannte Situationen oder etwas aus dem alten Leben nochmal zu erleben und zurückzuholen und stellt dann schmerzlich fest, dass das nicht möglich ist. Ja, es schmerzt, etwas hinter sich zu lassen und Abschied zu nehmen. Ob bewusst oder unbewusst. Doch wenn man den Abschied mit all den dazugehörigen Hochs und Tiefs zulässt, wird man vermutlich niemals wieder versuchen wollen, das Zurückgelassene wieder zu haben. Denn das Geschenk des neuen Lebens ist das wunderschönste, das man jemals erhalten hat. Und wie das mit Geschenken so ist, möchte noch kann man sie  je wieder zurückgeben.


Wir leben nun seit 1,5 Jahren in Amerika und wenn ich heute auf diese Zeit der Auswanderung zurückblicke, empfinde ich nichts anderes mehr als Dankbarkeit für dieses unendlich große Geschenk, das ich erhalten habe.


Auswandern in die USA
Die Koffer sind gepackt

Am 8.10.2015 setzten wir uns mit nur 5 Koffern, einem Kindersitz und einem Mountainbike in den Flieger mit einem One-Way-Ticket nach LA. Wir hatten alles, was wir in den zu vorigen 10 Jahren angesammelt hatten, zurückgelassen, die Möbel verkauft und unser altes Leben in einen großen Karton gepackt, den wir nie wieder öffnen können.


Wie sich das anfühlte?


Zunächst nach großer Erleichterung und Durchatmen. Doch im Laufe der Zeit kamen immer wieder Momente, in denen wir nur allzu gerne den Karton geöffnet hätten und uns ein paar Komponenten herausgenommen hätten.


2015 ging es also für undefinierte Zeit ohne Job, ohne Wohnung und nur mit ein paar Habseligkeiten in den Golden State. Doch angefangen hatte diese Reise bereits 8 Jahre zuvor, als wir das erste Mal gemeinsam Urlaub in NY gemacht hatten und uns direkt verliebt hatten. Und bereits damals nach nur 3 Wochen Urlaub fühlten wir uns zurück in Deutschland das erste Mal fremd.


Fremd im Heimatland.


Das wiederholte sich, als ich 2011 nach einem dreimonatigen Praktikum in NY zurück nach Deutschland kam. Die Straßen waren plötzlich zu eng, die Bedienung an der Kasse zu unfreundlich und die Umgebung zu ruhig und zu sauber. Ich fühlte mich wie eingeschnürt und wollte nur noch wieder weg. Ich glaube, es dauerte ein Jahr, bis ich wieder in Deutschland zurecht kam. Doch dieses Gefühl des Fremdfühlens ließ uns beide nicht mehr los. Und somit beschlossen wir nur ein Jahr später, bei der Greencard Lotterie teilzunehmen. Als wir einen Monat vor unserer Hochzeit im Jahr 2013 direkt bei der ersten Teilnahme gewonnen hatten, wussten wir, dass unsere Zeit in Deutschland ein Ablaufdatum hatte.

Es folgten etliche Behördengänge, zwischendurch wurde unsere Tochter geboren und wir lösten unser altes Leben auf wie eine Rauchwolke.


Und dann war es soweit und es gab kein Zurück mehr.


Zunächst fühlte sich unser neues Leben wie ein großer Fehler an. Denn die Wohnung war nicht direkt einzugsbereit und wir schleppten bei 40 Grad im Schatten 5 Koffer und Kleinkind von Hotel zu Hotel. In dieser Zeit und auch die ersten Wochen in der neuen Wohnung wachten wir manches Mal nachts auf, und fragten uns, was um alles in der Welt wir uns dabei gedacht hatten, unser sicheres Leben einfach so in die Tonne zu treten.

Als wir dann aber das erste Mal in unserem alten SUV direkt am Meer campten und den Ausblick aus unserer Kofferraumluke auf den Pazifik genossen, schwante uns bereits, dass dieser Zauber  etwas unbeschreiblich Großes versprechen konnte.

Auswandern mit Kindern


Diese Erkenntnis sollten wir aber erst viele Monate später erhalten.


In der Zwischenzeit schwanden die anfänglichen Urlaubsgefühle und die Herausforderungen, ein neues Leben zu gestalten, wurden mehr und mehr. Wie lange es tatsächlich dauern sollte, bis wir uns angekommen und zu Hause fühlen sollten, wussten wir lange Zeit nicht.


FORTSETZUNG FOLGT...


Auswandern mit Kindern
ein Paradies?
Ein Gastbeitrag von Little Steps