Sonntag, 6. November 2016

Working Mom: Zwei Kleiderschränke?

Zwei Seiten der Medaille

Warum zum Henker brauche ich zwei Kleiderschränke?

*Werbung*

Jetzt weiß ich endlich, warum wir ein Haus bauen mussten. Wir brauchten Platz für unsere Kleiderschränke. Der Mann hat einen. Ich habe einen. Warum? Weil dort je zwei Outfits reinpassen müssen. Das Business-Outfit und das Usual-Outfit. Warum? Weil ich anders ins Büro gehe als ich gewöhnlich gekleidet bin.

www.larilara.de


Sportlich, Stylisch, Praktisch

Das beschreibt ganz gut das, was ich gerne anziehe. In diesen Klamotten fühle ich mich wohl. Sneaker, flache Stiefeletten, Sandalen usw. Dazu Jeans und T-Shirt, Hoody und Cap, Mütze oder Windbraker.

Modisch, elegant, seriös

Und diese Adjektive beschreiben mein Arbeitsoutfit. Ich arbeite nicht in der Bank, also trage ich kein klassisches schwarz-weiß, aber Jeans und Sneaker kann ich auch nicht tragen. Im Agentur-Alltag konnte ich sogar mit Birkis auf die Arbeit, in Chucks oder hohen Stiefeln - das war ganz egal. Klar, zum Kunden musste auch der Blazer her, aber dafür brauche ich ja keinen eigenen Schrank. Seit nun fast 6 Monaten muss ich mich aber etwas umstellen. Stoffhosen, Stiefeletten, Bluse - das beschreibt ungefähr, was ich im Büro trage. Ich fühle mich auch mit diesem Outfit wohl, denn es grenzt mein Mama-Sein vom Berufsalltag gut ab. Gehe ich aus der Haustür, dann bin ich eine ganz gewöhnliche arbeitende Frau. Komme ich am Nachmittag nach Hause, ziehe ich mich um und bin ICH: Frau, Mama, Ehefrau.

Schuhe finden ist nicht leicht

Wie ihr ja schon von anderen Posts wisst, mag ich nicht wirklich Schuhe kaufen. Mich stresst das. Denn entweder finde ich gar nichts und wenn doch, dann ist genau dieses Modell nicht mehr in meiner Größe da oder der Schuh drückt irgendwo. Dann hab ich auch keine Lust mehr einen anderen Laden aufzusuchen. Meine Schuhsammlung beschränkt sich deshalb auch auf recht wenige Schuhe. Da ich aber endlich mal wieder ein paar Schuhe mit höherem Absatz tragen wollte (seit die Kids da sind, habe ich mir solche Schuhe nicht mehr gegönnt. Wozu auch?), bin ich sehr gerne mal stöbernd am Rechner durch einen Shop gewandert: SACHA SCHUHE. Hatte ich vorher noch nie gehört. Und schwups, ich war von der Auswahl und der Styles echt überrascht. Und schaut mal, was in den Warenkorb gehüpft ist. Fast ganz alleine :-)


www.larilara.de

10 cm Absatz, aber echt gut mit zu laufen. Ich hatte sie letztens im Büro an und habe einige Komplimente sammeln können. Wie gefallen sie euch?



Meinem Mann gefallen sie auch. Irgendwie ist ja schon was dran, wenn man sagt, Schuhe machen die Frau glücklich :-)

Kurzes Sommerintermezzo

Da wir demnächst noch einmal Kurzurlaub in wärmeren Gefilden machen, habe ich mir im Sale gleich ein paar Sandalen gekauft. Meine alten sind auf Mallorca nämlich kaputt gegangen und so habe ich gleich neue, auch für das nächste Jahr.

www.larilara.de
Kürbiszeit = Sandalenzeit (zumindest im Hause von Lari Lara)

Die Abwicklung bei Sacha Schuhe läuft auch ganz easy. Beim ersten Einkauf habe ich mich in der Größe vertan. Rücksendung eingeleitet, Schuhe retourniert, neue Schuhe in der richtigen Größe wieder bestellt. Das war's.
www.larilara.de

Wenn ihr auch neugierig seid, neue Schuhe braucht, zu den Frauen gehört, die immer Schuhe brauchen, Schuhmuffel wie ich seid oder oder, dann schaut doch mal bei Sacha vorbei. Hier wird jeder fündig.


Über Sacha:Sacha ist eine niederländische Schuhmarke, mit Filialen in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Frankreich.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen