Donnerstag, 28. April 2016

Familienzeit: Reisen mit Kindern - St. Peter-Ording

StrandGut Resort - ein Traum am Meer

KOOPERATION
www.larilara.de
StrandGut Resort

In ein paar Tagen fange ich wieder an zu arbeiten. Dann kann ich nicht einfach mal so ein paar Tage frei machen und mit den Kindern spontan verreisen. Ab Mai heißt es wieder noch besser zu organisieren und zu planen. Meine Geschäftstermine, Reisetermine des Mannes, Hobbies der Kinder und Verabredungen mit Freunden. Ich freu mich auf diese Zeit und bin froh, wieder mehr als meine 4 Wände zu sehen.

Doch vorher brauchten wir nochmal Zeit zu Viert. Nur wir als Familie. Familienzeit.
Doch wohin? Wo ist es familienfreundlich? Wo fühlen sich die Kinder wohl? Wo kann man etwas unternehmen? Eine Pension wollten wir nicht. Wir wollten uns um nichts kümmern und einfach mal die Seele baumeln lassen.

Ein Traum am Meer

Wir entschieden uns für ein paar Tage Hotelurlaub an der Nordsee. Noch nicht einmal 2 Stunden von Hamburg entfernt liegt St. Peter-Ording. Ich kenne den Ort nur von der Fernsehserie "Gegen den Wind" (wer noch?) und mich hat damals schon der breite Strand fasziniert. Ein Hotel, das strandnah liegt? Gibt es. Wir zogen für ein paar Tage in das StrandGut Resort, dass unweit der Seebrücke liegt, die direkt zum eindrucksvollen Strand führt.

www.larilara.de
StrandGut Resort

Das Hotel - familientauglich?


DAS ZIMMER

Unser Zimmer hatte eine Größe von ca. 25 m², seitlicher Meerblick und Aussicht auf die neugestaltete Promenade. Mit großem Bett, Beistellbett und Babybett wurde es recht eng, was uns aber nicht störte, da man den Urlaub ja nicht im Zimmer verbringt, sondern am Strand bzw. draußen. Die Zimmer sind genau nach unserem Geschmack eingerichtet. Schlichtes, skandinavisches Design - schnörkellos und Design vom Feinsten. Ein Hingucker ist die Dusche, die rundum eine Glaswand hat, so kann man beim Duschen ins Zimmer schauen. Keine Angst - es gibt auf der Außenseite natürlich einen blickdichten Vorhang, so dass man auch ungestört sein kann. Die Kinder fanden es lustig, den Vorhang zur Seite zu schieben und so klammheimlich (ha, ha) zuzuschauen. Auch WLan ist auf dem Zimmer verfügbar (für mich als Bloggerin gaaanz wichtig).

www.larilara.de
Zimmer mit seitlichem Meerblick

www.larilara.de
für gute Musik ist gesorgt

www.larilara.de
große Dusche mit Glas

www.larilara.de
Hello from the Bad

www.larilara.de
look trough

www.larilara.de
Fair, Organic, Vegan


DAS FRÜHSTÜCK

Im hauseigenen Restaurant Deichkind gibt es ein vielfältiges Frühstücks-Buffet. Leckere Brötchen mit ausreichend Wurst- und Käseaufschnitt, Süßem, Speck, Frikadellen und Ei. Mein Mann ist immer sehr anspruchsvoll und diesmal hat er nur "seine" Würstchen vermisst. Der Kaffee schmeckt gut (der frische, nicht der aus dem Automaten), es gibt viele Säfte und Obst sowieso. Der Clou: Direkt am Eingang ins Restaurant gibt es ein Spielzimmer für die Kinder. Das war goldwert: So konnten wir (fast) in Ruhe frühstücken, ohne dass die Kleene immer auf meinem Schoß sitzt und nach 3 Minuten woanders hin möchte.

www.larilara.de
Frühstücksbuffet

www.larilara.de
Frühstücksbuffet

www.larilara.de
warme Speisen beim Frühstück

www.larilara.de
das Spielzimmer im Deichkind


DER AUSSENBEREICH

Die Meerblick-Terrasse ist wunderbar. Windgeschützt und im hinteren Teil mit Fat-Boys auf Sand, kann man sich nach einem langen Strandspaziergang gut erholen. Wir haben es genossen dort zu sitzen und MiniMineMe hat im Buggy ihr Schläfchen gemacht.

www.larilara.de
Außenterrasse im Deichkind

www.larilara.de
Auch meine 2. Heimatregion Rheinhessen ist vertreten

DAS HOTEL

An der Rezeption arbeiten ganz nette und engagierte, junge Damen (einen jungen Herren habe ich auch mal erblickt). Man bekommt beim Check-in alles erklärt und fühlt sich sofort willkommen. Gegenüber der Rezeption gibt es die Lobby Lounge mit integrierter Samova Lounge. "We believe in friendship and tasty hot water" - der Slogan des Hamburger Tee-Unternehmens. Heißes Wasser und viele verschiedene Tee-Sorten von Samova gibt es hier umsonst. Abends habe ich mich hier zum Bloggen zurückgezogen. Eine Umgestaltung des Bereichs wird wohl in nächster Zeit kommen, aber die Samova Lounge bleibt erhalten, nur das Design etwas verändert. Ich bin gespannt und werde euch berichten.

www.larilara.de
Samova Tea Lounge - ich blogge

www.larilara.de
Hotel Lounge

www.larilara.de
Samova Tea Lounge

www.larilara.de
Lobby Lounge


DÜNENTHERME

Direkt vom Hotel gelangt man in die Dünentherme und in das Schwimmbad. Die Anwendungen, Saunen und Sportkurse haben wir nicht genutzt, denn dann hätten wir uns aufteilen müssen und wir wollten ja Familienzeit haben. Wir sind aber für 2 Stunden ins Schwimmbad. An der Rezeption gibt es sogar Bademäntel für die Kinder für einen kleinen Unkostenbeitrag von 2,50 Euro. Und sogar in allen Größen. Das fand ich super!

www.larilara.de
©Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording

www.larilara.de
©Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording

TAGEN & FEIERN

Ein paar Tagungsräume gibt es ebenfalls. Airbus hatte z.B. dort an einem Tag eine Veranstaltung. Wenn die Räume nicht genutzt werden, dient ein Raum für Live-Fußballübertragungen und ein anderer als Spielzimmer. Dort gibt es Gesellschaftsspiele, man kann Playstation spielen oder am Kicker-Tisch die Bälle rollen lassen. Warum auch Räume leer stehen lassen, wenn sich die Kids und Papas (oder manche Mama) über Fußball & Co freuen.

www.larilara.de
Blick auf die Seebrücke

Familientauglich - eindeutig JA

Wir haben unseren Kurzaufenthalt mega genossen. Das Schlafen zu Viert im Zimmer klappte gut. Wir hatten nichts zu beanstanden! Kommt ein Babybett aufs Zimmer, steht sogar auch ein Windeleimer parat. Kinder sind hier wirklich gerne gesehen und Lautstärke scheint niemanden zu stören - was man bei dem Ambiente, das man geboten bekommt, auf Anhieb nicht denkt. Doch im StrandGut Resort hat man als Familie das Gefühl ein gern gesehener Gast zu sein.

Was wir besonders toll gefunden haben:



Freundlichkeit

Sauberkeit

Frühstück

Spielecke
Süßigkeiten-Box an der Rezeption (hoch genug, so dass kleine Kinder nicht dran kommen)
Buggy-Abgabe am Empfang
Strandnähe
Design

www.larilara.de
Glückliche Kinder

Vielen Dank an das StrandGut Resort, dass wir bei euch übernachten durften und das Haus auf Herz und Nieren & natürlich auf Familientauglichkeit prüfen konnten.

Gefallen euch Hotelvorstellungen speziell auf Familien zugeschnitten? Wenn ja, werde ich gerne für euch weitere Unterkünfte auf Familientauglichkeit prüfen. Habt ihr spezielle Orte, die ihr gerne mal besuchen wollt, aber nicht wisst, ob es mit den Kindern geht?

Schreibt mir gerne und ich werde für euch unterwegs sein.

Liebe Grüße
eure Isa

Kommentare:

  1. Das Strandgut ist wirklich ein tolles Hotel. Dort waren wir auch schon.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja wirklich wunderschön aus da. Ihr eht glücklich und zufrieden aus, so soll Urlaub sein :-)

    AntwortenLöschen