DIY: Kinder, Kälte, Eisballons

Eisballons selber machen


In Hamburg ist es nun schon seit 3 Tagen bitterkalt. Minus 7 Grad zählt das Thermometer, nachts wie tagsüber. Brrr. Da hält man es draußen nicht lange aus.
Zum Glück habe ich auf dem Kreativ-Blog von Tollabea ein wundervolles Experiment gefunden. #Eisballons selber machen. 

Und so einfach geht es:


1) Such dir ein paar Lufballons. Je durchsichtiger der Gummi ist, umso schöner ist es später zuzusehen, wie das Wasser gefriert.

www.aroundmylittleworld.blogspot.de

2) Färbe das Wasser. Wir haben bunte Badetabs genommen. Tollabea schlägt auch Wasserfarbe oder Aquarellfarben vor.
www.aroundmylittleworld.blogspot.de

3) Vorsichtig die zugeknoteten Wasserballons nach draußen tragen und zusehen, wie das Wasser gefriert.

www.aroundmylittleworld.blogspot.de

4) Am besten über Nacht draußen lassen und wenn sie schön durchgefroren sind, den Ballon vorsichtig abkratzen. Das Ergebnis sind wundervolle Eiskreationen, die bunt leuchten.

www.aroundmylittleworld.blogspot.de

Das "Kälte-Experiment" von Tollabea ist einfach und verzaubert jedes Kind. Da wette ich mit euch.

Meine Tipps:
Obwohl wir in der ersten Nacht schon -7 Grad hatten, waren die Ballons noch nicht durchgefroren, da ich sie aufs Gras gelegt hatte. An der Stelle, mit der sie auf dem Gras lagen, war keine Eisschicht entstanden. Also lieber direkt in den Schnee oder auf kalten Fließen auf Balkon oder Terrasse legen.

Das Herunterziehen des Gummis ging etwas schwierig. Lag wohl an der Dicke. Aber mit Ziehen und Rubbeln haben sich dann alle ergeben und heraus kamen tolle, bunte Kugeln.

Danke, liebe Béa für den Tipp. Meine Tochter war hellauf begeistert.
Und wenn es noch länger kalt bleibt, haben wir einen schönen, bunten Blickfang im Garten.

Und? Habt ihr auch Lust bekommen? Dann ran an die Luftballons und macht bunte #Eisballons. 
Zeigt doch eure Fotos, dann wird der Winter schön bunt!

Bis bald
eure Isa


Kommentare:

  1. Wow, die sind wirklich schön geworden - was für eine super Idee! :)

    AntwortenLöschen
  2. Prima Idee! Das werden wir direkt morgen ausprobieren - Danke für die Tipps!

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben die Eiskugeln gerade gestern gemacht und Lebensmittelfarben dafür benutzt. Das sieht wirklich wunderschön aus und geht supereinfach👍🏻.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen