Samstag, 14. November 2015

Den Tränen nahe

Zwischen Tränen, Lachen und Trauer

Gestern war ein komischer Tag. Ich war ganz merkwürdig gestimmt. Launisch. Mal lustig, mal betrübt. Eben komisch.

Wie der Tag begann...
Morgens wachte ich wie in den letzten Tagen mit Kopfschmerzen auf (seit heute weiß ich warum. Ihr Frauen wisst schon...). Dann fuhr ich mit der U-Bahn zum Vorstellungsgespräch. Ganz tolle Location, super nettes Ambiente und überhaupt. Ihr dürft mir gerne die Daumen drücken.
Back to the U-Bahn fing es an zu regnen. Eigentlich wollte ich noch etwas durch die Schanze schlendern, naja...

http://aroundmylittleworld.blogspot.de/

Der Mann hatte Urlaub (arbeitete aber trotzdem von zu Hause). Wir kochten etwas zusammen. Holten die Kids ab. Die Große verweigerte das Essen und wollte nur einen Apfel.

Was dann geschah...

In meiner Timeline stieß ich auf dieses Video und musste heulen. Ob es nur an den Hormonen lag... nein, das Video ist einfach gut gemacht, finde ich. Aber seht selbst:


Und dann...
zeigte ich es meinem Mann. Er war auch total begeistert. Ist doch auch so oder? Meine Kinder haben viel zu viel Spielzeug. Das Einzige, was zählt, sind die gemeinsamen Stunden mit der Familie.

Von Tränen zum Lachen

Boredpanda hat super witzige und so wahre Schwangerschaftsproblematiken illustriert.


Kennt ihr das auch?
Posted by Lari Lara on Donnerstag, 12. November 2015


Abends war dann Laternelaufen von der Kita angesagt. Mit einer der örtlichen Grundschulen. Ein Desaster für die Kleine. Viel zu viele Leute, aber der Großen hat es trotzdem Spaß gebracht.

http://aroundmylittleworld.blogspot.de/


In der Nacht habe ich nur Mist geträumt. Was genau weiß ich nicht mehr. Schlimm war's.

Ich wache auf...
und lese in meiner Spiegel App von den Terroranschlägen in Paris. Entsetzen. Sprachlosigkeit. Starre. Trauer. #prayforparis
Fotocredit: Jean Jullien

Mir ist an diesem Tag nicht zum Lachen zumute. Ich denke an alle Angehörigen in Paris und auf der ganzen Welt. Ich trauer um unsere Welt. Um unsere Werte. Um das, was zerstört wurde.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen