Mittwoch, 9. September 2015

Was ändert sich als Mama oder Papa?

Blogparade

Die liebe Judith von Zeit für Mama hat im September zu einer Blogparade aufgerufen. Poste deine TOP 10, die sich für dich als Mama oder Papa in Bezug aufs Elternsein verändert haben. Los geht's:

  1. Der Schlaf - er ist nicht mehr selbstverständlich. Er wird nicht zugelassen. Wartet draußen vor der Tür. Kommt er doch, wird er schnell vom Aufwach-Monster gestört.
  2. Kaffee - in Ruhe einen Kaffee trinken. Vorbei. Entweder man hat jemanden auf dem Schoß sitzen oder muss aufspringen, weil man zum Spielen verabredet ist.
  3. Alkohol - nur in Maßen. Bloß nicht übertreiben. Der Morgen danach ist sonst grausam.
  4. Urlaub - kein Liegestuhl liegen mehr. Es heißt planschen, Ball spielen und früh ins Bett.
  5. Arbeit - schnell nach der Arbeit noch in die Stadt bummeln gehen? Fehlanzeige. Mama muss die Kinder aus der Kita abholen.
  6. Freunde - kinderlose Paare? Nur wenige. Es zentriert sich doch mehr auf Familien. 
  7. Gesprächsthemen - Kinder. Was auch sonst. Hat man vor den Kids in seiner Freizeit noch Sport gemacht oder ist ins Kino gegangen, hängt man nun auf Spielplätzen und in Turnhallen ab.
  8. Essen - Pommes & Co. Früher haben wir abends oft gewokt. Mit viel Gemüse. Heute stehen Nudeln, Nudeln, Nudeln auf dem Speiseplan. Lieber pur als mit Soße.
  9. Stilettos - trug man früher Absätze, zieren heute bequeme Schuhe den Fuß.
  10. Unendliche Liebe - klar, meinen Mann liebe ich auch. Aber die Liebe zu den eigenen Kindern kann man nicht beschreiben und möchte man NIE wieder missen.
Habt ihr auch Lust mitzumachen? Noch bis zum 18. September läuft die Blogparade (Link zu Judith)


Bis bald
eure Isa



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen