Mit Pampers einen Jahresvorrat Windeln für deine Kita gewinnen!

Mehr Freiheit für Babys Popo (sponsored post)


dieser Beitrag wird von Pampers unterstützt

Es ist doch am Tollsten, wenn das Baby sich rundum wohl fühlt. Wenn es lachend durch die Welt robbt, krabbelt oder läuft. Und ich kann gerade ein Lied davon singen, wie wichtig es ist, dass man die richtige Windel dafür hat. Eine, die nichts durchlässt und doch den Popo trocken hält. Wir waren ja gerade in Spanien und dort haben wir aufgrund des Preises nicht zu Pampers gegriffen, sondern zu einer anderen Marke. Tja, was soll ich sagen. Das große Geschäft ging nun ein paar Mal gründlich daneben. Im wahrsten Sinne des Wortes. Grmpf. Bis wir darauf kamen, dass es an der Windel liegen könnte, mussten wir unsere Kleinste ein paar Mal komplett umziehen und in der Wanne abduschen. Und oft dann, wenn ich die Große in die Kita bringen musste. Ach ja, wenn der Tag schon so startet. 

Die Pampers Active Fit aus der Premium Protection™ Reihe hat ein Außenvließ, das ganz weich ist. Es bietet ein noch besseres Gefühl beim Krabbeln und ein Plus an Schutz. Warum es so wichtig ist, dass sich Babys frei bewegen können, weiß der Entwicklungspsychologe Prof. Dr. Malte Mienert: "Babys und Kleinkinder haben von Geburt an einen ausgeprägten Bewegungs- und Entdeckungsdrang. Das Spielen ist ihre Art, die Welt um sich herum kennenzulernen und zu verstehen, wie Dinge funktionieren. Der tolle Nebeneffekt: Im Spiel und in Bewegung werden zentrale Fähigkeiten gefestigt, die zu Babys gesunder Entwicklung beitragen!"

3fach gewinnen
Und damit auch eure Kita und vielleicht auch ihr selbst in den Genuss kommt, nur noch die Pampers Active Fit an den Popo eures Kindes zu lassen, hat sich Pampers was ganz Tolles überlegt. Noch bis zum 15. Mai könnt ihr einen Jahresvorrat über 1.000 Euro für eure Kita gewinnen. Neben den hundert Windelpaketen werden auch 5 Experten-Elternabende verlost. Ein Experte aus dem Pampers-Team steht Rede und Antwort zu allen Themen rund um Baby und Kleinkind. Auch Prof. Dr. Mienert beantwortet Fragen. Eine Kinderkrankenschwester und Hebamme ergänzen das Team. Alle Eltern, die teilnehmen, haben die Chance selbst einen Jahresvorrat und Sensitive Feuchttücher zu gewinnen.

Wie funktioniert die Teilnahme?
Ganz einfach: Unter Kitagewinnspiel lest ihr euch noch die Teilnahmebedingungen durch und sendet eine E-Mail. Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken.

Da meine Kleine auch in 2 Wochen in die Kita geht - ich also mit der Eingewöhnung starte - habe ich doch auch gleich mal mitgemacht. Das wäre doch ein Einstand *grins*. Also ran an die Tasten und ich drücke euch ganz fest die Daumen!

Bis bald
eure Isa


Versprochen, ist versprochen! Von Urlaub und Me(h)er...

Wiederholen ist gestohlen

Kennt ihr diesen Spruch auch noch aus eurer Kindheit? Ich hatte euch vor meinem Urlaub ja versprochen, noch ein paar Einblicke in Ex-Tage und Ex-Erlebnisse zu geben.


Also los geht's: Urlaub mit zwei Kindern. Oha. Der Hinflug, 4,5 Stunden, das war schon die erste Herausforderung. Baby auf dem Schoß. Prinzessin am Fenster. Essen gibt es im Touri-Bomber nicht mehr. Wir hatten alles eingepackt. Mit Baby bekommt man ja sogar Wasser durch die Sicherheitskontrolle. Wusstet ihr das? Aber der Buggy passte irgendwie nicht durchs Röntgengerät. Ich musste in ein Kämmerchen. Schäum. Aber alles gut. Bin ja brav. Zurück zum Flug. Baby schläft, wie immer, nur 30 Minuten. Danach wollte gekrabbelt werden. Die netten (nicht) Damen von #Condor machten uns immer wieder klar, dass wir das Baby nicht auf den Boden lassen sollen. Schließlich sei das ja die Rennstrecke für die feinen Damen. Aha. Fuertevenura begrüßte uns aber mit strahlendem Sonnenschein. Prima. Ab ins Hotel. Ab aufs Zimmer mit Pool- oder Meerblick und Garten. Nicht. Dafür Straßenblick und Balkon. Zimmerwechsel nicht möglich. Danke Sotavento Beachclub. Angeblich hätte das Reisebüro dies nicht mitgeteilt. Quatsch. Hab ich sogar schriftlich. Fail. Egal. Wir machen das Beste draus. Minidisco am Abend (Video gab es ja schon auf Facebook Lari Lara). Der Papa musste immer den Lillifee Tanz tanzen. Einfach nur grandios. Hi hi. Leider verließ uns dann der Wettergott und Petrus gab 10 Tage sein Bestes. Nur die letzten Tage waren wieder sonnig und wärmer. Murphy's Law...

Nun sind wir wieder im schönen Hamburg, das uns mit Schietwetter begrüßt hat. Aber unser Rasen liegt endlich und wir hoffen, dass er am Ende der Woche auch endlich begehbar ist. Häuslebauer. Oha. Das hatte ich mir irgendwie etwas einfacher vorgestellt. Dann kann aber klein Baby die Banane im Garten schmeißen. Füttern geht nämlich nicht mehr. Dann wird die Banane im hohen Bogen geworfen. Schon süß, aber in der Wohnung auch echt schmierig.



In 3 Wochen fangen wir mit der Eingewöhnung an. In 7 Wochen ist meine Elternzeit vorbei. Freude? Tränen? Ich befinde mich irgendwie dazwischen. Zwischen "Yeah, ich kann mal wieder was anderes machen, als Duzzi Duzzi" und "Nee, schon 1 Jahr rum?" Gemischte Gefühle. Ich bin gespannt, wie das wird. 2 Kinder morgens fertig machen. Beide in die Kita bringen. Und dann mit U-Bahn oder Auto 1 Stunde zur Arbeit fahren. Abends zurück. Der Spagat muss gelingen. Fragt sich nur wie und zu welchem Preis.

So, meine Lieben. Ich habe so viele Themen im Kopf, die ich euch noch mitteilen möchte, aber mir fehlt die Zeit. Tagsüber gibt es keine freie Minute, Baby schläft ja nicht, und abends wird Haushalt und Mann versorgt. Der Tag braucht einfach mehr Stunden...

Bis bald
eure Isa






Oh je, Ostern naht!

Wo ist der Hase?


by Freepik
Ach herrjee, es ist ja schon in ein paar Tagen Ostern. Wir haben keine Deko gemacht, keine Eier gefärbt - hier riecht es auch nicht nach Ostern. Den Rasen dürfen wir noch nicht betreten, er ist erst vor 2 Wochen gelegt worden. Mist! Und das, wo wir doch jetzt zwei Osterhäschen zuhause haben. Was mach ich nur?

Wir sind erst vor ein paar Tagen aus dem Urlaub gekommen. In den letzten Tagen habe ich 5 Maschinen Wäsche gewaschen, aufgehängt, abgehängt, zusammen gelegt, weggesetzt. Von der Bügelwäsche, die im Keller liegt, ganz zu schweigen. (ich werde auch noch einen Artikel über unsere Erfahrungen auf Fuerteventura und dem Sotavento Beach Club posten)

Dann scheint unsere Putzfee wie vom Erdboden verschluckt zu sein. Das heißt, ich musste heute schon mal anfangen zu putzen, weil wir morgen Mittag Besuch bekommen. 
Dann habe ich mit beiden Kindern den Ostereinkauf erledigt. Und das Baby wollte ab 17 Uhr auch nicht mehr so richtig lachen...

Ich sag euch, so ein Mutter-Dasein ist manchmal ganz schön aufregend :-)

Über die Ostertage haben wir auch einiges geplant:
Morgen, Karfreitag, kommen ein paar Freunde zu Besuch. Samstag möchte mein Mann sich schon einmal sein Geburtstagsgeschenk aussuchen. Er wünscht sich Spinning-Schuhe. Und wenn wir schon im Radladen sind, schaut Mama mal nach einem Fahrrad, das leicht genug ist, so dass ich auch mit Kindersitz nicht umkippe. Das ist mir nämlich mal passiert und seitdem habe ich kein Kind mehr mitgenommen. Am Ostersonntag fahren wir erst zum Grillen und danach gehen wir alle ins Chokoversum. Kennt das Jemand? Ich war noch nie dort. Ostermontag sind wir zum Osterfrühstück eingeladen. Puh. Cooles Programm oder?

Aber jetzt muss ich erstmal in den Keller gehen und Osterdeko suchen. 

Sucht ihr noch eine schnelle Bastelidee? Dann schaut doch mal bei Blogprinzessin vorbei. Sie hat eine tolle und schnelle Idee, wie man ein wenig Ostern ins Haus zaubern kann.

Ich wünsche euch ein schönes Eier-Suchen und schöne Ostern!

unser Ostertisch im letzten Jahr
Bis bald
eure Isa